Anmelden

Google Pixel Alternativen aus China

Anzeige:
Google Pixel Alternativen aus China

Google Nexus war gestern - jetzt kommt Google Pixel. Die neue Smartphone-Reihe des Internet-Giganten sorgt für ordentlich wirbel. Wirklich gut weg kommt Google dabei jedoch nicht. Zwar sind die Pixel-Phones sehr gut ausgestattet und Google wirbt sogar mit der besten Kamera in Smartphones überhaupt, aber die Geräte haben ein entscheidendes Problem: sie sind zu teuer - viel zu teuer. Die kleinste Version kostet mehr als 700 Euro und man spielt somit preislich in einer Liga mit Samsung und Apple. Zwar können es die Geräte technisch auf dem Papier auch locker mit den Flaggschiffen der genannten Hersteller aufnehmen, aber Google bietet mit den Pixel-Phones einfach keinen Mehrwert.

Wir müssen euch wahrscheinlich nicht sagen, dass das Pixel nicht das erste Smartphone mit Snapdragon 821 ist und man in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis die chinesischen Hersteller immer auf dem Plan haben muss. Deshalb folgen nun für euch die Top China-Alternativen zum Google Pixel und Pixel XL.

Xiaomi Mi5S - das Top-Modell

Das Smartphone, das aktuell die wohl beste Ausstattung auf dem Markt bietet, ist das Mi5S von Xiaomi. Wie bei Googles Pixel-Reihe kommt hier ein Snapdragon 821 zum Einsatz, dem 4GB RAM zur Seite gestellt werden. Das 5,15 Zoll große FullHD-Display ist mit 600 Nits extrem hell und unterstützt sogar Force-Touch. Trotz dem geringen Form-Faktor ist der Akku ordentliche 3.200mAh groß, was deutlich mehr ist als beim kleinen Pixel. Die Kamera kann es wohl ebenfalls mit der des Pixel aufnehmen - immerhin ist derselbe Sensor verbaut. Hierbei handelt es sich um den Sony IMX378. Xiaomi setzt sogar eine echte Weltneuheit ein - ein Ultraschall-Fingerabdruckscanner. Dieser arbeitet schneller und vor allem bei schmutzigen Fingern zuverlässiger als die herkömmliche Technik.

Das Xiaomi Mi5S bietet also eigentlich alles, was das Google Pixel auch hat und noch viel mehr. Doch zu welchem Preis? Offiziell verkauft Xiaomi das Gerät für sagenhafte 280 beziehungsweise 320 Euro - je nach Speicherausstattung. Das ist wirklich ein Hammer-Preis! Bei Resellern ist aber noch mit einem Aufschlag von bis zu 100 Euro zu rechnen. Dennoch bleibt man deutlich unter dem Preis des Pixel.

LeEco Le Max 2 - der Preiskracher

Der absolute Preiskracher in diesem Marktsegment ist das Le Max 2 von LeEco. Die Ausstattung liest sich ähnlich wie die des Oneplus 3 oder Mi5: Snapdragon 820, 4GB RAM, 2k Display, 3.100mAh Akku und Sony IMX230 Kamera. All das klingt nach einem ordentlichen Flaggschiff. Das Display ist mit 5,7 Zoll zwar ziemlich groß, aber für die meisten dürfte das kein Problem sein. Als eines der wenigen China-Flaggschiffe unterstützt das Le Max 2 zudem das LTE Band 20. Wer jetzt noch den Einwand hat, dass die EUI-Rom von LeEco alles andere als gut ist, hat zwar recht und die Shop-Roms sind oft unbenutzbar oder sogar mit Schadsoftware verseucht, doch für das Le Max 2 gibt es mittlerweile eine CyanogenMod 13 Custom-Rom, sodass man ein performantes, cleanes und anpassbares Android bekommt. Einem Schnäppchen steht also nichts mehr im Weg.

Aber was soll das ganze jetzt kosten? Bei Gearbest gibt es das Le Max 2 aktuell für nur 225 Euro inklusive kostenlosen Versand über Germany Express. Bei Fastcardtech bekommt man das Le Max 2 sogar für deutlich unter 200 Euro. Nur 192 Euro muss man hier auf den Tisch legen. Das LeEco Le Max 2 ist also ein echtes Schnäppchen!

LeEco Le Pro 3 - der Dauerläufer

Ebenfalls auf Augenhöhe bezüglich der Ausstattung spielt das LeEco Le Pro 3. Auch hier kommt nämlich ein Snapdragon 821 zum Einsatz, der Arbeitsspeicher ist 4GB groß. Das Besondere am Le Pro 3 ist der Akku, der mit 4.070mAh äußerst üppig dimensioniert ist. Wie beim Le Max 2 hat LeEco auch hier die Unterstützung des LTE Band 20 untergebracht, was sehr erfreulich ist. Der Hersteller schafft es sogar diese ganze Ausstattung in einem nur 7,5 Millimeter dicken Gehäuse unter zu bringen.

Auch bei diesem Gerät bleibt sich LeEco seiner Linie treu und bietet das Le Pro 3 extrem günstig an. In Zahlen bedeutet das aktuell rund 300 Euro im Presale bei Tinydeal, Aliexpress oder Banggood.

Meizu Pro 6 - der Haptik-Profi

Ein Name darf in dieser Liste natürlich nicht fehlen: Meizu. Mit dem Pro 6 bietet der Hersteller ein Smartphone an, das zwar auf dem Papier nicht ganz mit den oben genannten Geräten mithalten kann, dafür aber mit einigen Details und vor allem einer sehr hochwertigen Verarbeitung punkten kann. Meizu setzt derzeit konsequent auf Mediatek-Prozessoren, sodass das Flaggschiff aktuell mit einem Helio X25 daher kommt, der für ausreichend Leistung im Alltag sorgen sollte. Mit 4GB RAM, einer Sony IMX230 Kamera und einer hochwertigen Audio-Ausstattung hat auch das Pro 6 alles was das Herz begehrt. Eine Besonderheit ist das Display: wie das aktuelle iPhone oder nun auch das Mi5S setzt Meizu hier ein druckempfindliches Panel ein, unterstützt also Force-Touch. Das Pro 6 war sogar bereits bei uns im Test.

Meizu-Flaggschiffe sind meist keine wirklichen Schnäppchen, im Vergleich mit dem Google Pixel kann man das Pro 6 aber durchaus als solches bezeichnen. Bei Fastcardtech bekommt ihr das Gerät aktuell mit 278 Euro extrem günstig, aber auch Gearbest kann hier mit 296 Euro mithalten. 

ZTE Axon 7 - der VR-Profi

Beim Axon 7 handelt es sich um einen direkten Konkurrenten zum Oneplus 3 und damit auch zum Google Pixel. Das Axon 7 ist hierzulande offiziell über Amazon zu haben und auch hier geizt der Hersteller nicht mit hochwertigen Komponenten. Ein Snapdragon 820 und 4GB RAM sind ebenso am Start wie ein 3.250mAh großer Akku und eine 20MP Samsung-Kamera, die sehr gute Ergebnisse liefert. ZTE legt aber vor allem auf das Display wert. Dieses ist hier 5,5 Zoll groß, löst mit 2k auf und das Gerät ist zudem auch das erste Smartphone, das zum Daydream-Standard für VR-Inhalte von Google gerecht wird. Genau das kann das Pixel auch, aber für einen deutlich höheren Preis. Dank dem offiziellen Verkauf über Amazon kommt ihr natürlich auch in den vollen Genuss der Hersteller-Garantie und direktem Service.

Um etwas konkreter zu werden: ZTE verkauft das Axon 7 aktuell für 450 Euro über Amazon, bietet aber dennoch ein außergewöhnliches Smartphone, das mit direkter CyanogenMod-Unterstützung softwareseitig ebenso interessant sein sollte wie ein Google Pixel-Phone.

Honor 8 - die Kraft der zwei Augen

Dual Kamera-Setups erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit. Huawei hat damit bereits ziemlich viel Erfahrungen und mit dem Honor 6 Plus bereits vor einiger Zeit ein Smartphone mit diesem Feature auf den Markt gebracht. Aktuell nimmt das Thema aber stark an Fahrt auf und selbst Apple hat dieses Feature bereits aufgegriffen. Ein Smartphone, das ebenfalls eine Dual-Kamera besitzt, zeitgleich aber auch noch eine tolle Balance zwischen Leistung, Design und Preis hin bekommt, ist das Honor 8. Das Honor 8 setzt wie bereits die anderen Geräte der Linie auf einen Kirin Chipsatz von HiSilicon. Der Kirin 950 kann es durchaus mit den großen von Qualcomm und Mediatek aufnehmen. Fast schon selbstverständlich sind die 4GB RAM und der 3.000mAh große Akku. Wer Wert auf ein gutes Design legt ist hier ebenfalls an einer guten Adresse das Honor 8 bietet beidseitiges 2.5D Glas und hat auf der Rückseite eine spezielle Lackierung, die je nach Lichteinfall tolle Effekte produziert. Wie bereits beim Axon 7 ist auch das Honor 8 hierzulande bei Amazon oder direkt bei Honor käuflich zu erwerben, was wieder den Vorteil von schnellem Service und direkter Garantieleistung bietet. Zudem hat die Europäische Version des Honor 8 Unterstützung für LTE Band 20 an Bord.

Für dieses schmucke Stück Hardware verlangt Honor derzeit rund 400 Euro, also fast die Hälfte eines Google Pixel. 

Oneplus 3 - der Preis/Leistungs-König

Eines der aktuell beliebtesten China-Handy hierzulande ist das Oneplus 3. Vom Tech-Startup mit fragwürdigen Marketing-Methoden hat sich Oneplus zu einem großen Player entwickelt und mit dem 3 eines der besten Geräte des Jahres auf den Markt gebracht. Neben der Verarbeitung, dem Design und der Haptik ist natürlich auch die Hardware erstklassig. Ein Snapdragon 820 mit riesigen 6GB RAM kommen hier zum Einsatz. Das Super AMOLED-Display ist ebenfalls sehr gut und die Kamera muss sich dank Sony IMX298 Sensor und sehr guter Optimierung alles andere als verstecken. Ein ausdauernder Akku mit 3.000mAh rundet das Gesamtpaket ab. In Bezug auf die Software hat man hier vielleicht sogar noch mehr Möglichkeiten als bei Googles Pixel-Reihe, da die Entwicklercommunity rund um Oneplus-Geräte allein schon aus der Historie heraus sehr groß ist. Für das Oneplus 3 gibt es deshalb unzählige Custom Roms und Support für nahezu jedes Problem.

Das Oneplus 3 kann direkt über den offiziellen Shop für knapp unter 400 Euro bestellt werden. Das nahezu perfekte Gesamtpaket macht das Oneplus 3 zu einer perfekten Google Pixel XL-Alternative - zum halben Preis!

Cover Foto:

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 20. März 2019

Sicherheitscode (Captcha)

Werbung

Gearbest feiert sein 5-jähriges Bestehen. Viele Angebote und Aktionen bis Ende März.

>> Zum Angebot