Lenovo Phab 2 Plus Test

Mit dem Lenovo Phab 2 Plus haben wir nach längerer Zeit mal wieder ein Smartphone von Lenovo im Test. Beim Phab 2 Plus handelt es sich um ein großes Phablet mit 6,44" Display und Dual Kamera, welches sich im Budget Segment ansiedelt. Ob das Lenovo Phab 2 Plus im Alltag eine gute Figur macht, erfahrt ihr in diesem Testbericht.

Zur Verfügung gestellt wurde uns das Lenovo Phab 2 Plus von CECT-Shop, wofür wir uns recht herzlich bedanken möchten.

Lenovo Phab 2 Plus - Unboxing

Die Verpackung des Lenovo Phab 2 Plus hat ein eher ungewöhnliches Format, da sie sehr lang ist. Zum Lieferumfang gehört neben einigen chinesischen Dokumenten und dem Smartphone ein Micro USB Kabel, ein 2A Netzteil und JBL In-Ear Kopfhörer die eindeutig von den Apple Earpods inspiriert sind.

Design & Verarbeitung

Das Lenovo Phab 2 Plus besteht zum größten Teil aus Metall. Die einzige Ausnahme bilden die Antennenkappen aus Kunststoff. Man hat hier jedoch ein hochwertiges Material gewählt und dieses farblich fast perfekt abgestimmt, sodass der Übergang nicht sonderlich auffällt. Die Rückseite des Smartphones ist leicht gewölbt, wodurch das Phablet gut in der Hand liegt, jedoch nicht stabil auf z.B. einem Tisch aufliegt.

Auffällig ist das längliche und üppig bestückte Kamera Modul des Lenovo Phab 2 Plus. Jeweils oben und unten finden wir hier ein Kamera Modul. Dazwischen angeordnet befindet sich der Laser Fokus und ein Doppel LED Blitz mit zwei Farben. Etwas unter dem Kamera Modul wurde der Fingerprint Scanner platziert. Dieser ist in einer deutlichen Vertiefung mit glänzenden Fasen eingebettet. Der Fingerabdruck Sensor selbst ist matt, entspricht farblich aber dem Rest des Gehäuses. Im unteren Bereich befindet sich dann noch ein dezentes Lenovo Logo mit einem Vermerk zur Dolby Atmos Unterstützung.

Drehen wir das Smartphone einmal um, so blicken wir auf ein tiefschwarze Glasfront. Diese verfügt an den Kanten über eine leichte Wölbung. Unter dem Display befinden sich drei Touch Buttons, deren Icons dem aktuellen Android Standard entsprechen. Die Icons sind hintergrundbeleuchtet und zeigen kein Light-Bleeding. Was uns jedoch etwas stört, ist die Platzierung der Zurück-Taste auf der linken Seite. Als Rechtshänder hat man aufgrund der Größe des Lenovo Phab 2 Plus keine Chance den Button ohne Umgreifen bzw. ohne zwei Hände zu erreichen.

Über dem Display befindet sich wie gewohnt der Telefonhörer, dessen Gitter nicht versenkt im Glas eingelassen ist, sondern plan mit dessen Oberfläche abschließt. Weiterhin befinden sich hier die Frontkamera, Sensoren für Licht und Annäherung, eine Status LED (Rot und Blau) sowie ein Soft Light zur Aufhellung von Selfies bei Nacht.

Der USB Anschluss ist wie bei den meisten Smartphones auf der unteren Seite zu finden, direkt zwischen den Öffnungen für das Sprachmikrofon und den Medienlautsprecher. Im Lenovo Phab 2 Plus kommt noch ein Micro USB Port zum Einsatz. Dieser bietet Unterstützung für OTG.

Rechts befindet sich die Power Taste und die Lautstärkewippe. Die Power Taste ist mit einer tastbaren Musterung versehen, womit die Unterscheidung zwischen den Tasten erleichtert werden soll. Die Buttons stehen kaum aus dem Gehäuse hervor und fühlen sich leider etwas schwammig an. Ein versehentliches Drücken ist aber aufgrund der Größe des Phablets unwahrscheinlich.

Auf der Oberseite befindet sich der 3,5mm Kopfhörer Anschluss. Außerdem findet man noch eine kleine Öffnung, in welcher sich ein Noise Cancelling Mikrofon befindet. Links befindet sich dann noch der SIM Tray, welcher eine Micro und eine Nano SIM Karte aufnimmt. Alternativ kann anstatt einer Nano SIM Karte auch eine Micro SD Karte genutzt werden. Logischerweise geht die Dual SIM Funktionalität dann verloren.

Insgesamt sind wir mit dem Design des Lenovo Phab 2 Plus zufrieden. Das Phablet ist gut verarbeitet, sieht schick aus und ist stabil. Wackelnde Bauteile gibt es nicht. Vom Gewicht her bewegt sich das Gerät in Anbetracht der Größe auf einem akzeptablen Niveau. Mit 218g ist das Smartphone für ein 6,44" Gerät sogar noch relativ leicht. Es gibt immerhin auch 5,5" Geräte, welche die 200g Marke knacken.

Display

​Größe: ​6,44"
Auflösung:​ ​1920 x 1080
Technologie​:IPS OGS LCD​
​Anzahl Berührungspunkte:10​
Gehärtetes Glas:​Ja
Anti Fingerabdruck Beschichtung:​Ja​

​Fans von Phablets werden mit dem Lenovo Phab 2 Plus glücklich werden, denn das Smartphone bietet trotz der großen Diagonale ein recht gutes LCD Panel. Die Auflösung von 1920 x 1080 Pixel ist für ein 6,44" Display nicht unbedingt die Höchste, doch man sieht dieses leichte Defizit definitiv nicht sofort. Man muss schon genauer hinsehen um einzelne Pixel erkennen zu können. Bei alltäglichem Betrachtungsabstand wirkt die Darstellung absolut scharf.

Auffällig ist die hohe Displayhelligkeit, welche auch gleichmäßig verteilt ist. Im Freien hatten wir nie Probleme die Inhalte auf dem Display zu erkennen. Auch bei direkter Sonneneinstrahlung blieb das Lenovo Phab 2 Plus nutzbar, ohne einen schattigen Bereich aufsuchen zu müssen. Das Einzige was uns etwas gestört hat, ist die automatische Regelung der Displayhelligkeit. Diese ist etwas zickig und regelt je nach eingestellter Minimal-Helligkeit entweder zu stark ab oder zu stark nach oben. Innerhalb von Gebäuden sind wir im Test deshalb dazu übergegangen die Helligkeit manuell zu regeln.

Die Farbwiedergabe des IPS OGS LCD Displays im Lenovo Phab 2 Plus bewegt sich auf einem neutralen Niveau. Sie ist also weder zu warm noch zu kalt. Der Nutzer hat die Möglichkeit in den Einstellungen die Farbtemperatur und Intensität zu verändern. Hier empfiehlt es sich etwas nachzuregeln, denn ab Werk erscheinen Farben etwas blass. Wer mehr Brillanz wünscht, kann dies durch manuelles Justieren erreichen.

Negativ aufgefallen ist uns die mäßige Blickwinkelstabilität des Displays. Zwar kippen Farben nicht komplett, doch der Farbton ändert sich zunehmend, je steiler der Blickwinkel ist. Dies fällt vor allem bei Gelb- und Orangetönen auf. Gelb wird bei steilen Blickwinkeln deutlich dunkler und tendiert dann fast schon ins Orangene. Orange dagegen kippt ins Rötliche über.

Am Touch Screen (10-Punkt) haben wir nichts auszusetzen. Dieses reagiert prompt auf jegliche Eingaben und das auch sehr präzise. Beim Scrollen oder Verschieben von Icons gibt es kein Stottern. Die Empfindlichkeit ist für unseren Geschmack genau richtig gewählt. Eine Eingabeverzögerung gibt es nur beim Scrollen, jedoch fällt diese recht gering aus und ist somit kein Kritikpunkt.

Das Displayglas besteht aus Gorilla Glas uns ist damit recht widerstandsfähig. Auch die Gleitfähigkeit ist recht gut, sodass der Finger beim Bedienen angenehm über die Oberfläche gleitet. Es dauert eine Weile bis Fingerabdrücke vom Glas angenommen werden. Diese lassen sich dann auch recht einfach wieder abwischen.

Hardware & Performance

​Prozessor: ​Mediatek MT8783 (8x Cortex A53 @1,3GHz)
GPU:​ Mali T720 MP3​
RAM (Geschwindigkeit):​​3GB (3,4GB/s)
Speicher (Geschwindigkeit R/W):​32GB (64 / 75MB/s)​
Fingerabdruck Scanner:​​Ja (Rückseite)
​Sensoren:​Accelerometer, Proximity, Light, Gyroscope, Orientation, Magnetometer, Step Counter, Rotation Vector, Gravity, Linear Acceleration
Besonderheiten:​Dolby Atmos
Abmessungen / Gewicht:​​173,5 x 88 x 9,8mm / 218g

​Der Mediatek MT8783 ist ein Tablet Prozessor, welcher auf dem MT6753 für Smartphones basiert. Was die Spezifikationen betrifft, unterscheidet sich der Chipsatz nicht vom Smartphone Pendant. So darf man hier auch keine Unterschiede in der Performance erwarten. Das Lenovo Phab 2 Plus läuft mit dem Octa-Core Prozessor größtenteils flüssig, doch hin und wieder fällt auf, dass es kurze Hänger oder ein Stottern gibt. Meistens kommt das vor, wenn im Hintergrund Updates laufen oder man viele Apps gleichzeitig geöffnet hat. Der Prozessor ist dafür jedoch nicht immer verantwortlich. Wir haben aktuell zwei Geräte vor uns, eine mit übersetzter Shop ROM, eine mit originaler Firmware (später noch mehr dazu). Erstere hat deutlich weniger dieser Ruckler. Was die Spiele Performance des Lenovo Phab 2 Plus betrifft, kann man mit dem großen Display natürlich viel Spaß haben, muss sich jedoch bei aktuellen, anspruchsvollen Spielen an heruntergeschraubte Grafikeinstellungen gewöhnen. Anderenfalls ruckelt die Grafikpracht teils heftig.

Sehr enttäuscht sind wir von der Speicher Performance des Lenovo Phab 2 Plus, vor allem auch, da es sich um ein Markengerät handelt. Die 3GB RAM erreichen nur 3,4GB/s Durchsatz, was wirklich nicht viel ist und sich garantiert in der Performance bemerkbar macht. Mit schnellerem RAM hätte man sicherlich noch etwas mehr aus dem Prozessor heraus kitzeln können. Doch auch der 32GB große Datenspeicher schneidet unbefriedigend ab. Sowohl die Lese- als auch die Schreibgeschwindigkeit ist mit 64 und 75MB/s äußerst gering und vor allem in der Preisklasse alles andere als Zeitgemäß.

Immerhin kann das Lenovo Phab 2 Plus überzeugen, wenn es um die Sensor-Ausstattung geht. Wir finden hier alle wichtigen Sensoren. Sowohl Gyroskop als auch Kompass haben im Test einwandfrei funktioniert. Wir konnten 360° Videos in YouTube ansehen und auch die automatische Ausrichtung der Karte in Google Maps funktionierte bei der Fußgängernavigation einwandfrei. Etwas enttäuscht hat der Fingerabdruck Sensor auf der Rückseite. Dieser funktioniert zwar recht zuverlässig, ist jedoch nicht der Schnellste. Man muss knapp eine Sekunde warten, bis das Smartphone nach der Berührung aufwacht.

Software

​Variante: ​Angepasstes Stock Android
​Android Version: Android 6.0​
Bloatware​:Ja​
Root Zugriff:​Nein​
OTA Updates:​Nein​
Schadsoftware:​Nein​

Auf dem Lenovo Phab 2 Plus läuft ein angepasstes Android 6.0. Rein von der Optik her wurde das Betriebssystem bis auf den Launch (kein App-Drawer) nicht angepasst. Hinzu kommen allerdings eine Reihe von Zusatzfunktionen, hauptsächlich zur Verwaltung von Rechten und Benachrichtigungen. Was wir vermissen ist eine Option zur einhändigen Bedienung.

Recht enttäuscht sind wir vom veralteten Sicherheitspatch der genutzten Shop Firmware, aber auch von der Original Firmware. Die Shop Firmware auf unserem Gerät bringt den Sicherheitspatch vom Juli 2016 mit, welcher mittlerweile hoffnungslos veraltet ist. Doch auch mit der originalen Firmware auf unserem zweiten Gerät kommt man nicht über den Dezember 2016 hinaus.

Doch Moment mal, warum haben wir zwei Geräte von denen eines mit Shop ROM und eines mit originaler Firmware läuft? Nun, das Problem ist folgendes: Bestellt haben wir das Lenovo Phab 2 Plus ursprünglich wie gehabt mit originaler Firmware, da wir ja grundsätzlich gegen Shop ROMs sind. Die Gründe dafür sollten mittlerweile allgemein bekannt sein: Veraltete Software, keine Updates, eventuelle Schadsoftware und natürlich eventuelle Fehler und Performance Probleme, die durch die fehlenden Updates nie behoben werden.

Nur haben wir uns dabei in diesem Fall in eine Sackgasse manövriert. Trotz zahlloser Versuche ist es uns nicht gelungen, die originale Firmware des Lenovo Phab 2 Plus mit einem funktionierenden Google Play Store auzurüsten. Weder mit noch ohne Root. Gescheitert sind alle Versuche durch die Anzeige einer weißen Seite beim Login Prozess. Zwar bietet Lenovo auch eine EU Version des Phab 2 Plus an, und dessen Firmware kann man auch auf das chinesische Modell flashen, doch dies hat wiederum zur Folge, dass das Modem nicht mehr funktioniert und alle IMEI Nummern und MAC Adressen gelöscht werden. Das ist auch dann noch der Fall, wenn man den NVRAM Bereich explizit nicht flasht.

Lange Rede kurzer Sinn: Das Lenovo Phab 2 Plus ist NUR mit der Shop Firmware zu nutzen, welche einige Händler - darunter auch CECT-Shop - zur Vorinstallation anbieten. Die Firmware ist glücklicherweise gut nutzbar und kommt ohne Schadsoftware daher, doch wie erwähnt, ist sie eben veraltet und so sitzt man auf der alten Firmware fest. Die bei uns installierte Shop Firmware basiert auf der allerersten Firmware Version für das Phab 2 Plus. Lenovo will diesen Sommer Android N für das Lenovo Phab 2 Plus veröffentlichen. Doch auch dieses Update wird man natürlich nicht installieren können. Damit dürfte das Lenovo Phab 2 Plus für jeden uninteressant sein, der Wert auf aktuelle Software und Update legt.

Empfang & Konnektivität

​Mobilfunk: 2G: 850/900/1800/1900MHz
3G: 850/900/1900/2100MHz
FDD-LTE: 1800/2100/2600MHz (3, 1, 7)
TD-LTE: 1900/2300/2500/2600MHz
TD-SCDMA: 1880-1920MHz; 2010-2025MHz
WLAN:​ ​WLAN 802.11a/b/g/n/ac
Bluetooth:​​Bluetooth 4.0
NFC:​​Nein
HotKnot:​Nein​
Dual-SIM:​Ja, Micro + Nano​​ (Hybrid Slot)
Positionsbestimmung:​​GPS, A-GPS, GLONASS, BDS

​Im Mobilfunkempfang schlägt sich das Lenovo Phab 2 Plus gut. Die Empfangsleistung konnte auch Indoor überzeugen. In fast allen Räumen des Hauses war 3G Empfang möglich. Leider fehlt jedoch Unterstützung für das FDD-LTE Band 20, wodurch LTE Empfang auf dem Land nur eingeschränkt möglich ist. Die WLAN Signalstärke bewegt sich im Mittelfeld. Neben dem Router haben wir eine Bandbreite von rund 190Mbit/s erreicht, da AC-WLAN unterstützt wird. Ein Stockwerk darunter brach die Bandbreite leider auf um die 30Mbit/s ein. Beim GPS Test wurde recht schnell ein Fix mit guter Signalstärke erreicht. Navigation war problemlos möglich. Beim GPS Tracking zeigte sich jedoch eine leichte Ungenauigkeit. Hin und wieder war der verlief die aufgezeichnete Strecke neben Straßen und beim Abbiegen verlief die Strecke oft diagonal statt in einer Kurve.

Sprachqualität & Audio

​Lautsprecher: ​Mono
Noise Cancelling Mikrofon:​ ​Ja
Dedizierter Audio DAC:​Nein​
Dedizierter Verstärker:​Nein​

Der Mono Lautsprecher befindet sich unten im Rahmen des Lenovo Phab 2 Plus, rechts neben dem Micro USB Port. Der Lautsprecher erreicht eine sehr hohe Lautstärke und übersteuert dabei nicht. Bässe werden hörbar wiedergegeben. Dadurch entsteht ein durchaus guter Klang. Besonders in Verbindung mit Dolby Atmos kann man hier durchaus Spaß haben. Der Kopfhöreranschluss liefert ein sauberes Signal mit recht hoher Maximallautstärke. Auch hier kann man das Klangbild per Dolby Atmos anpassen. Die Telefoniequalität ist beidseitig sehr gut. Besonders das Noise Cancelling hat uns überzeugen können. Umgebungsgeräusche werden sehr zuverlässig ausgefiltert.

Kamera

​Hauptkamera: ​2x 13MP f/2.8
​Frontkamera: ​8MP f/2.8
​Blitz:​Dual LED
​Fokus:​Laser Fokus + PDAF
​Slow Motion:​Nein

​Das Lenovo Phab 2 Plus kommt mit einer Dual Kamera daher, in welcher sich zwei 13MP Sensoren verbergen. Für den Fokus setzt Lenovo auf eine Kombination aus Laser Fokus und PDAF. Im Test hat sich die Dual Kamera leider als nutzlose Spielerei entpuppt, welche sich Lenovo hätte sparen können. Der Bokeh Modus erzeugt keine brauchbaren Bilder und auch die Funktion zum Austauschen des Hintergrund hat nicht funktioniert.

Überzeugen kann die Hauptkamera aber im "normalen" Modus. Hier erhält man sehr schöne Fotos mit guter Schärfe und tollem Detailreichtum. Die Auslösezeit ist etwas langsam, die Fokuszeit dagegen gut. Der Dynamikumfang könnte im normalen Modus hin und wieder besser sein, doch hier kann man durch Nutzung des HDR Modus gegensteuern. Besonders überrascht hat uns, dass trotz der recht kleinen Blende (f/2.8) auch bei fortgeschrittener Abenddämmerung und bei Nacht (ausreichend Kunstlicht vorausgesetzt) noch sehr gute Bilder mit überraschend wenig Rauschanteil und gutem Detailreichtum entstehen. Der von Lenovo genutzte dedizierte ISP zahlt sich hier aus. Der LED Blitz ist sehr hell und kann mühelos auch größere Räume ausleuchten.

Die 8MP Frontkamera erzeugt bei Tageslicht gestochen scharfe Selfies. Das Lenovo Phab 2 Plus kann hier sogar fokussieren und sorgt somit für einen unscharfen Hintergrund, was Selfies optisch aufwertet. Auch bei wenig Licht schlägt sich die Kamera noch recht gut, allerdings sinkt der Detailreichtum der Bilder dann doch deutlich ab.

Was Videoaufnahmen betrifft sind wir etwas zwiegespalten. Die Qualität der Aufnahmen ist akzeptabel, aber wir haben schon weit aus bessere Full HD Aufnahmen gesehen. Auf der anderen Seite überzeugen Videos die bei wenig Licht aufgenommen wurden. Die Qualität nimmt hier dank einer Video HDR Funktion kaum ab. Enorm gut ist auch die Audioqualität von Videoaufnahmen. Das Lenovo Phab 2 Plus ist in der Lage Dolby Surround Sound (5.1) aufzunehmen, was überraschend gut funktioniert. Weiterhin macht es einen extrem guten Job, relevante Geräusche auszufiltern und in kristallklarer Qualität wiederzugeben. Auch weiter entfernte Geräusche werden - falls relevant - noch sehr deutlich aufgezeichnet. So sind zum Beispiel Gespräche in einigen Metern Entfernung noch klar zu verstehen. Im unteren Video Sample könnt ihr euch dazu ein paar beeindruckende Beispiele ansehen.

Akku

​Kapazität (Angabe): ​4.000mAh
​Kapazität (Gemessen): ​3.728mAh
​Wechselbar:​Nein
Fast Charging:​Ja (5V / 2A)​

Der 4.000mAh Akku im Lenovo Phab 2 Plus klingt groß, jedoch muss man berücksichtigen, dass das große Display auch einiges an Energie verbraucht. Als Akku Monster kann man das Lenovo Phab 2 Plus also nicht bezeichnen. Nichts desto trotz ist die Akkulaufzeit solide. Mit einem vollen Akku kamen wir bei intensiver Nutzung problemlos durch den Tag. Im Schnitt wurde eine Screen-On Zeit von etwa 7 Stunden erreicht. Der stündliche Verbrauch bei aktivem Bildschirm bewegt sich mit 14,1% pro Stunde auf einem soliden Niveau. Aufgeladen ist der Akku von 20 auf 100% binnen knapp zwei Stunden.

Lenovo Phab 2 Plus - Fazit

​Beim Lenovo Phab 2 Plus sind wir etwas hin und her gerissen. Rein von der Hardware her, ist das Budget Phablet - mit Ausnahme des fehlenden LTE Band 20 - für rund 160€ ein attraktives Angebot. Zwar bewegt sich das Gerät leistungsmäßig eher in der unteren Mittelklasse, liefert aber als Gesamtpaket vor allem auch was die Kamera betrifft eine solide Leistung ab. Problematisch ist jedoch, dass man gezwungen ist, eine übersetzte Shop Firmware zu nutzen. Wen das nicht stört, der kann hier getrost zugreifen. Alle anderen sollten lieber Abstand nehmen.

Pro Contra
​+ Solides, hochwertiges Design ​- Kein Band 20 LTE
+​​ Ordentliches Display-​​ Blickwinkelstabilität des Displays nicht perfekt
+​​ Guter Touch Screen mit stabilem Glas-​​ Nur mit Shop ROM nutzbar (keine Updates, veraltete Software Basis)
+​​ System nahe an Stock Android-​​ Langsamer Speicher (RAM + "ROM")
+​​ Ordentlicher Lautsprecher
+​​ Gute Telefoniequalität
+​​ Für die Preisklasse sehr gute Kamera (außer Dual Kamera Modi)
​+ Gute Akkulaufzeit, angenehme Ladezeit
​+ Tolle Mikrofone (5.1 Surround Sound Aufnahme)
​+ Trotz der Größe und des Akkus angenehmes Gewicht
​+ Zuverlässiger Fingerabdruck Scanner (aber langsam)
1
 
Werbung - Xiaomi Mi Max 2 für 207,83€ (Code: max2Gb - 200x einlösbar)  Zum Angebot
Toggle Bar