ChinaMobileMag ist dank geekmaxi bannerfrei

Anmelden

Lenovo Air TWS Test

lenovo-air-tws-3 Lenovo Air TWS Kopfhörer im Test

Seit wenigen Jahren halten kabellose In-Ear Kopfhörer Einzug auf dem Markt. Den Anfang machte vor etwas mehr als zwei Jahren das Unternehmen Apple. Diese kabellosen "AirPods" avancierten schnell zum Verkaufsschlager und bekamen auch rasch Konkurrenz. Eines der neuerlichen Konkurrenzprodukte kommt vom ebenfalls hierzulande bekannten Hersteller Lenovo und trägt den kopierten und damit subtilen Namen „Air" und den schmückenden Beinamen „TWS", wobei letzteres natürlich nur für die verwendete Technologie steht (True Wirless Stereo). Wie sich die Lenovo Air TWS In-Ear Bluetooth-Kopfhörer in unserem Test geschlagen haben, erfahrt ihr hier.

Lenovo Air TWS
Verpackung & Lieferumfang

Lenovo liefert die Air TWS In-Ear Bluetooth Kopfhörer in einer kleinen, schwarzen Schachtel mit goldfarbenem „Lenovo Air"-Aufdruck. Auf der Rückseite befinden sich einige Angaben zum Modell bzw. dessen Produktionsdatum. Der Lieferumfang ist ausreichend, denn abgesehen von den In-Ear Kopfhörern bekommt man eine hübsche, metallisch blauschimmernde Lade- bzw. Aufbewahrungsbox, welche gleichzeitig als Energiespeicher zum mehrmaligen Laden der Kopfhörer dient, ein Micro-USB Kabel, vier verschiedengroße In-Ear-Aufsätze, sowie eine Schnellstartanleitung. Auf ein sperriges Netzteil hat Lenovo verzichtet. USB Netzteile hat ohnehin jeder Smartphone Nutzer parat.

Lenovo Air TWS
Design & Verarbeitung

Optisch ähneln die Lenovo Air TWS In-Ear Kopfhörer nicht den zuvor benannten Apple AirPods. Auf das „Zahnbürstenaufsatzdesign" wurde verzichtet, so dass die ovalen Lenovo Air TWS etwas kompakter daherkommen und quasi im Ohr verschwinden. Das Design ist eine Mischung aus den Sennheiser Momentum, den Zolo Liberty+ und den Beoplay E8 In-Ear Kopfhörern. Optische Ähnlichkeiten lassen sich wie auch im Smartphonebereich nicht verhindern, wobei der Anbieter Nokia mit seinen BH-705ern in Sachen Kompaktheit den zuvor benannten eindeutig einiges Voraus hat. Lenovo siedelt sich hier also im gesunden Mittelfeld an. Mit einem Gewicht von 4.5g pro Stück (9g gesamt) sind die Lenovo Air TWS In-Ear Bluetooth-Kopfhörer zudem recht leicht. Während unserer Testzeit gab es keine Probleme beim Tragen. Selbst bei schnelleren Bewegungen oder beim Kauen blieben sie im Ohr. Je nach Ohrgröße kann man auf die mitgelieferten Adapter (Pins) zurückgreifen.  

Die Lenovo Air TWS Buds besitzen jeweils eine weiße LED, die über den Konnektivitätsstatus und den Ladezustand informieren. Die Ladestation hat eigens dafür einen schmalen Schlitz, um durch diesen hindurch die LEDs wahrnehmen zu können. Der Nutzen erschließt sich uns jedoch nicht wirklich, denn weiß ist weiß und „Helligkeit" ist relativ. Wann ist „fast leer" also wirklich „fast leer"? Zumal die LEDs erst aufleuchten, wenn man die Station kurz öffnet und dann wieder schließt. In dem Moment, in dem man die Station öffnet, sieht man die LEDs der Buds ohnehin. Selbiges gilt auch für die im Top-Bereich integrierte, grüne Status LED der Station. Nett anzuschauen, aber von geringer funktionaler Bedeutung.

Die Verarbeitung ist soweit gut. Dies gilt sowohl für die Lade- bzw. Aufbewahrungsstation, als auch für die Kopfhörer selbst. Einzig ein leichtes Spiel beim Öffnen des Innenfachs der Ladestation ist vorhanden. Sowohl die Ear-Buds, als auch die Ladestation bestehen aus Kunststoff, wobei letztere eine Aluminium-Ummantelung besitzt. Das Gewicht der Ladestation beträgt laut Messung 54g.

Lenovo Air TWS
Ausstattung/Konnektivität/Funktion

Treiber: Ø ​​6mm Graphen-Treiber
Verbindung:​ ​Bluetooth 4.2
Frequenzbereich​:​20-20.000Hz
Widerstand (Impedanz):​16Ohm
Relative Lautstärke (dB):​​91 +-3dB
Audiomodus:​​Stereo oder Mono*
--> Mono nur mit dem rechten Bud möglich
Audiocodec aptX/aptX HD:​​Nein
​IP Schutzklasse:​IPX5 (gegen Staub geschützt)
​Maße (Buds) / Gewicht (Buds):​22,5 x 16,4 x 14 mm / 9g

Entnimmt man einen der beiden Kopfhörer signalisiert eine Stimme, dass diese eingeschaltet werden „Power On". Leider kommt eine direkte Kopplung nur mit dem rechten Bud zustande, der dann seinerseits eine Verbindung zu dem linken Bud aufbaut. Das heißt also man kann den rechten Bud einzeln verwenden, jedoch den Linken nur im Stereo-Betrieb. Sowohl die Kopplung mit einem Bluetooth-Sender (Bsp. Smartphone), als auch das Pairing der Buds untereinander erfolgt binnen von 3-5 Sekunden. Die Stimme signalisiert dies mit „Connected" bzw. einem kurz vorher auftretenden Piepton.

Die Steuerung von Playern lässt sich problemlos über den jeweils auf der Oberseite der Buds befindlichen Button erledigen. Hier wurde zum Glück keine Touch-Lösung verbaut, sondern ein echter physischer Button je Bud. Mit Hilfe diverser Kombinationen lassen sich so die Lautstärke regeln, Titel durchschalten, pausieren oder beenden, sowie Anrufe annehmen oder ablehnen. Näheres dazu kann man der kurzen Beschreibung entnehmen.

Leider müssen sich die Lenovo Air TWS In-Ear Kopfhörer auf Bluetooth 4.2 ohne AptX Unterstützung beschränken. Die theoretische Empfangsreichweite beträgt 10m, die wir in der Praxis und losgelöst von anderen Tests nicht bestätigen können. Völlig unwillkürlich kommt es zu Aussetzern und Abbrüchen. Zwar koppeln sich die Buds schnell wieder neu, aber Unterbrechungen von 5-10 Sekunden sind bestenfalls störend beim Musikhören und schlimmstenfalls problematisch bei längeren Telefonaten. Es war uns nicht möglich hier eine Kausalität der Unterbrechungen herbeizuführen, denn mal funktionierten sie zwei Stunden am Stück perfekt und mal brach nach einer halben Stunde alle zwei Minuten die Verbindung ab. Auch der Ladezustand der Buds hat damit nichts zu tun, denn selbst frisch aufgeladen kam es zu sporadischen Verbindungsabbrüchen. Eventuell handelt es sich um Störungen eines 2,4GHz Funknetzes.

Getestet wurde mit zwei Bluetooth-Adaptern (Inateck BR1006 und BR1008) und einem Android-Smartphone (Huawei P20 Pro). Auf Grund dieses Fehlerbildes können wir auch keine effektive Reichweite benennen, denn mal waren wir bei Abbrüchen nur wenige Zentimeter vom Sender entfernt und mal knappe 5m. Nochmals, eine nahtlose Kopplung war durchaus zeitweise über Stunden gegeben, doch unwillkürlich war an manchen Tagen das Gegenteil der Fall.

Werbung

Lenovo Air TWS
Sprachqualität & Audio

​Lautsprecher: ​Stereo oder Mono
--> Mono-Audio nur mit dem rechten Bud
Noise Cancelling Mikrofon:​ ​Ja

In Sachen Klang- und Sprachqualität gibt es wenig zu kritisieren. Die Lenovo Air TWS sind mit ca. 60€ (Amazon-Preis) zwar nicht unbedingt günstig, aber verglichen mit den zuvor benannten Sennheiser Momentum eindeutig im Lowbudget Bereich angesiedelt. Und dafür ist der Sound klasse!

Sowohl Höhen als auch Tiefen werden klar rübergebracht und das unabhängig vom Musikgenre. Ich hatte lange keine „günstigen" Kopfhörer mehr, die der teilweise fünfach teureren Konkurrenz in wenigen Punkten nachstehen. Elektronische und klassische Musik klingt einfach nur herrlich. Während nach oben hin die Höhen nahezu sauber bleiben, fehlt es unten nicht an Bässen. Auch bei annähernd maximaler Lautstärke, die unserer Ansicht nach ruhig etwas lauter sein dürfte, kommt es zu keiner Übersteuerung. Ob dies nun an den 6mm Graphen-Treiber liegt oder schlichtweg an einer guten Optimierung sei dahingestellt, denn wichtig ist was im Helmut Kohl´schen Sinne hinten herauskommt. Und die Abmischung stimmt einfach.

Das gleiche Bild zeichnet sich dann bei der Sprachqualität ab. Das Mikrofon ist nach vorne gerichtet und man wird vom Gesprächspartner gut verstanden. Ein „sehr gut" kann es hier aber leider nicht geben, da Umgebungsgeräusche nicht immer zuverlässig herausgefiltert wurden. 

Lenovo Air TWS
Akku

​Kapazität (Angabe): ​~ 55mAh pro Bud & 400mAh Ladestation
Fast Charging: ​Nein

Die Lenovo Air TWS bieten jeweils eine 55mAh Akkukapazität und die Ladestation verfügt darüber hinaus über separate 400mAh Kapazität, so dass die Ohrhörer im Mittel dreimal „nachgeladen" werden können. Die tatsächliche Nutzungsdauer hängt natürlich von der Lautstärke ab und so haben wir einen kontinuierlichen Betrieb bei moderaten 60-70% der Maximallautstärke durchgeführt. Die Ausdauer betrug damit 3 Stunden und 20 Minuten.

Während die Buds innerhalb der Lade- bzw. Aufbewahrungsbox via magnetischer Pins aufladen, benötigt die Box eine gewöhnliche Ladung über ein Micro-USB Kabel. Eine vollständige Ladung dauert mit einem 5V/1A Netzteil gute zwei Stunden, wobei die Buds bereits nach einer Stunde via Ladebox aufgeladen sind. Das ist zwar in Anbetracht der geringen Kapazität nicht gerade schnell, aber liegt noch im erträglichen Rahmen. Die Konkurrenz ist auch nicht schneller.

Lenovo Air TWS
Fazit

Bis auf die unwillkürlichen, nicht reproduzierbaren Verbindungsabbrüche, welche vermutlich Interferenzen aus 2,4GHz Netzen geschuldet sind, ein dennoch rundes Gesamtpaket. Wünschenswert wäre aptX bzw. aptX HD Unterstützung gewesen, berücksichtigt man jedoch das gut abgemischte Klangbild, so kann man dies verschmerzen. Ebenfalls wäre die alleinige Nutzung des linken Buds ein Pluspunkt gewesen, aber auch hier gibt es keine großen Abzüge in der Gesamtbewertung. Für 50-60€ erhält der Käufer gute True Wireless In-Ear Bluetooth-Kopfhörer und noch dazu Markenware von Lenovo, die zwar einige Eckchen und Kanten mitbringt, aber im Alltag unterm Strich zu überzeugen wusste. 

Pro Contra
​+ Preis-Leistung ​- Kopplung via Bluetooth sporadisch mit Aussetzern (eher ein Indoor Problem)
+​​ Lieferumfang-​​ Ladestandsanzeige (LED) eher ungenau
+​​ Gewicht / Maße-​​ Fehlende Audiocodecs (APTX HD)
+​​ Halt im Ohr-​​ Monobetrieb nur mit dem rechten Bud möglich
+​​ Design
+​​ Verarbeitung
+​​ Pairing untereinander
​+ Klangqualität
​+ Ausdauer (Akku)

Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare 3

Gäste - BK am Freitag, 30. August 2019 22:36
Keine Verbindung zum Smartphone oder Tablet

Ich könnte einmal die Earbuds laden, mit dem IPhone verbinden, hat funktioniert. Aber das war es. Beim nächsten Mal, keine Ladeanzeige und keine Verbindung mehr.
Hat jemand eine Hilfestellung??

Ich könnte einmal die Earbuds laden, mit dem IPhone verbinden, hat funktioniert. Aber das war es. Beim nächsten Mal, keine Ladeanzeige und keine Verbindung mehr. Hat jemand eine Hilfestellung??
Gäste - Christoph Ehlert am Montag, 27. Mai 2019 14:28

Konnte knapp 10 Sekunden mit beiden earbuds hören. danach brach die Verbindung ab und nur der rechte geht. Das Problem ist bei mir auch das der Linke in der Ladeschale nicht geladen wird. Hoffe auch auf Reklamation.

Konnte knapp 10 Sekunden mit beiden earbuds hören. danach brach die Verbindung ab und nur der rechte geht. Das Problem ist bei mir auch das der Linke in der Ladeschale nicht geladen wird. Hoffe auch auf Reklamation.
Gäste - Andrej Pfeiffer-Perkuhn am Montag, 22. April 2019 08:50
Tolles Gerät, bei mir leider defekt.

Ich kann das gute Testergebnis im Grunde nur bestätigen. Leider Laden meine Earbuds in der Ladeschale aber nicht mehr. Ich hab es reklamiert und warte auf die Reaktion.

Ich kann das gute Testergebnis im Grunde nur bestätigen. Leider Laden meine Earbuds in der Ladeschale aber nicht mehr. Ich hab es reklamiert und warte auf die Reaktion.
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 18. November 2019

Sicherheitscode (Captcha)