Anmelden

Elephone A4 Kurztest

Werbung

elephone-a4 Elephone A4

Wir haben das Elephone A4 für euch getestet und es ist mal wieder ein Kurztest geworden. Unsere aufmerksamen Leser wissen bereits, was das bedeutet: Wir sind "not amused". Doch der Reihe nach. Was ist das Elephone A4? Dieses Smartphone ist der neueste Versuch von Elephone, ein ordentliches Low-Budget Smartphone auf die Beine zu stellen, welches trotz des Preises von 100 - 110€ aktuelle Merkmale wie einen seitlichen Fingerabdruck-Sensor, eine Notch und ein Premium Design mitbringt. Elephone hat in der Vergangenheit gezeigt, dass man tolle "Billigheimer" bauen kann. Doch diesmal hat man sich einfach übernommen. 

​Der Lieferumfang fällt sehr überschaubar aus. Ihr bekommt neben dem Smartphone etwas Papierkram, einen transparente und flexible Schutzhülle für die Rückseite, eine SIM Nadel, ein Netzteil (5V / 2A, EU Stecker) und ein Micro USB Kabel.

​Das Design wirkt überhaupt nicht wie ein 100€ Smartphone. Das Elephone A4 ist für den Preis exquisit verarbeitet und macht optisch einiges her. Die Glasrückseite mit dem Streifen und dem Elephone Logo wirkt sehr schick. Der stark spiegelnde Edelstahl Rahmen wirkt solide und unterstreicht den wertigen Eindruck. Der runde Power Button mit seiner geriffelten Oberfläche frischt das Design auf, ebenso wie der seitlich angebrachte Fingerabdruck Sensor. Die Front wirkt mit der Notch sehr modern. Das Verhältnis zwischen Display und Gehäuse ist für den Preis bemerkenswert.

​Das Display misst 5,85 Zoll in der Diagonalen und verfügt über ein Seitenverhältnis von 19:9. Die Auflösung beträgt allerdings nur 1440 x 720 Pixel. Davon bemerkt man allerdings nur wenig, denn Elephone setzt auf ein hochwertiges Display, welches sich übrigens auch im Freien überraschend gut ablesen lässt. Am 5-Punkt Touch Screen gibt es ebenfalls nichts auszusetzen. Das Displayglas ist recht kratzfest. Selbiges gilt für das Glas auf der Rückseite.

Bei der Wahl des Prozessors hat es Elephone vergeigt. Der MT6739 hat uns schon im UmiDigi A1 Pro nicht überzeugen können und nachdem wir das Elephone A4 getestet haben steht fest, dass dies nicht am UmiDigi lag. Auch hier ist der Chip langsam ohne Ende. Selbst einfachste Aufgaben bringen das Smartphone ins Stottern. Die tägliche Nutzung gleicht einer Diashow. Es macht einfach keinen Spaß. Mit einem MT6750T wäre Elephone da deutlich besser gefahren. Klar, dieser würde kein Dual VoLTE bieten, doch das ist gar nicht relevant. Das Elephone A4 kommt mit nur 16GB Speicher daher, was bedeutet, dass so ziemlich jeder eine Micro SD Karte nutzen wird und damit auf Dual SIM und Dual VoLTE verzichten muss. Bei den Sensoren fehlt es dem Elephone A4 an allem - kein Kompass, kein Gyroskop. Der USB Anschluss ist ein Micro USB Anschluss mit OTG. Eine Status LED gibt es nicht. Der seitliche Fingerabdruck Sensor funktioniert überraschend gut. Die Zeiten in denen diese Ausführung bei China Handys nicht zu gebrauchen war sind offenbar vorbei. Face Unlock gibt es auch. Das Feature funktioniert sogar recht gut, selbst bei Nacht, da der Bildschirm dann hell aufleuchtet. Mit Fotos lässt es sich nicht austricksen.

​Als Betriebssystem kommt Android 8.1 Oreo mit Mai Sicherheits-Patch zum Einsatz. Das System wurde optisch leicht angepasst. Der Play Store inklusive Google Zertifizierung ist vorinstalliert und es stehen alle Sprachen zur Verfügung. Leider wurde die Notch schlecht implementiert. Die Uhrzeit wirkt deplatziert, App icons werden nicht dargestellt und die Status Icons sind auf ein Minimum reduziert. Das Einblenden des Akkustands in Prozent ist nicht möglich. Hinzu kommt ein Akkufressender Bug. Im Standby wacht das Elephone A4 alle paar Minuten auf, als hätte man eine Benachrichtigung bekommen, was aber nicht der Fall ist. Das Smartphone ist damit nach einem Tag leer, wenn man es einfach so liegen lässt.

​Im Mobilfunk liefert das Elephone A4 eine durchwachsene Leistung. Bei guter Abdeckung ist alles in Ordnung, in Signalschwachen Gebieten und in Gebäuden kommt jedoch nicht immer eine Datenverbindung zu Stande. Band 20 LTE und VoLTE sowie HD Voice über 3G werden unterstützt. Im WLAN gibt es nur b/g/n Unterstützung und damit Single Band. Der maximale Durchsatz beträgt theoretisch 72Mbit/s, in der Praxis sind es um die 50Mbit/s. Die Empfangsleistung ist gut. Bluetooth wird mit dem 4.2 Standard unterstützt und funktioniert einwandfrei. Nichts auszusetzen gibt es am GPS. Hier erreicht das Elephone A4 eine beeindruckend gute Signalstärke und leistet sich beim Navigieren und Tracking keine Schwächen. Abstriche gibt es nur bei der Fußgänger Navigation, da es keinen Kompass gibt.

Die Qualität des Medienlautsprechers ist unterirdisch. Er klingt absolut blechern und kratzt bei hoher Lautstärke schnell. Die Qualität über den 3,5mm Anschluss ist gut. Die Sprachqualität beim Telefonieren geht für den Preis in Ordnung. Umgebungsgeräusche werden mäßig ausgefiltert.

​Die 8MP Hauptkamera (GalaxyCore GC8024) überzeugt nicht, obwohl Elephone auf eine Fake Dual Kamera verzichtet hat und somit die Chance gehabt hätte, sich auf eine solide Einzelkamera zu konzentrieren. Auf den ersten Blick sehen die Bilder zwar ganz gut aus, doch wenn man die Aufnahmen auf einem großen Bildschirm betrachtet, stechen schnell einige Schwächen heraus. Die Bilder wirken recht matschig und unscharf. Zudem zeigt sich ein starker Rotstich, welcher alle Farben verfälscht. Die 5MP Frontkamera (Hynix HI556) liefert auch eher matschige Aufnahmen. Videos werden mit 720p aufgezeichnet. Die Hauptkamera kann sogar mit 1080p aufzeichnen. Beide Kameras bieten EIS. Die Qualität ist aber auch hier nicht befriedigend.

​Der im Elephone A4 verbaute Akku bietet eine Kapazität von 3.000mAh. Genaue Angaben zur Laufzeit können wir euch leider nicht machen, da das Smartphone nicht im Standby bleibt und damit die Statistik verfälscht wird. Für einen Tag reicht der Akku aber locker. Im Dauerbetrieb sind über 7 Stunden Screen-On Zeit möglich. Das Aufladen des Akkus von 20 auf 100% dauert glatte zwei Stunden.

Elephone A4
Fazit

​Für das Elephone A4 können wir keine Kaufempfehlung geben. Das Smartphone sieht zwar wunderschön aus und ist toll verarbeitet, doch das war es auch schon. In fast allen Bereichen schneidet das Elephone A4 unbefriedigend ab. Für das gleiche oder sogar weniger Geld bekommt man deutlich bessere Smartphones aus Xiaomi's Redmi Reihe. Somit gibt es wirklich keinen Grund sich das Elephone A4 anzutun.

Werbung

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 19. September 2018

Sicherheitscode (Captcha)

Werbung