Off Topic - China LED Lampen: Wirklich so schlecht wie ihr Ruf?

Off Topic - China LED Lampen: Wirklich so schlecht wie ihr Ruf?

Rund um Smartphones aus China gibt es viele Vorurteile. Wir kenner wissen: Diese sind zum Großteil unbegründet, bzw. man muss aufpassen was man kauft. Doch aus China gibt es noch mehr Alternativen als nur Smartphones - Stichwort LED Lampen.

LED Lampen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und verdrängen die Energiesparlampe, bzw. haben sie sogar schon verdrängt. Dafür gibt es viele Gründe. Zunächst einmal sind LED Lampen deutlich umweltverträglicher und gasen weniger bis gar keine Schadstoffe aus. Weiterhin haben sie bei gleicher Lichtausbeute einen deutlich niedrigeren Stromverbrauch als die Konkurrenz von Glühlampe, Energiesparlampe und Co. Eine LED rechnet sich schon ab dem Einschalten. Energiesparlampen dagegen erst ab einer gewissen Betriebsdauer - in Räumen wo das Licht immer nur kurz brennt, machen sie also keinen Sinn. Doch es gibt noch mehr Vorteile: Die maximale Helligkeit wird sofort erreicht, und noch dazu sind LED's mittlerweile je nach Anbieter günstiger im Anschaffungspreis, rechnen sich damit also schneller.

Vorurteile wie eine "seltsame Lichtabgabe" oder dass LEDs nicht hell genug währen sind längst überholt. Klar, früher war das noch der Fall, doch heutige LEDs haben eine beachtliche Lichtstärke und auch eine Lichtfarbe die der einer herkömmlich Glühlampe in nichts nachsteht.

Doch das Alles dürfte für jeden der bereits auf LEDs setzt nichts neues sein. Wer zu diesen Leuten gehört, wird aber auch schon oft über LED Lampen aus China gehört haben. Die Angebote aus Fernost sind durchaus attraktiv, und dank Zollfreigrenze und kostenlosem Airmail Versand auch wirklich so günstig wie auf Aliexpress und Co. angegeben. Doch letztlich schrecken viele vor dem Kauf aus Fernost zurück. Grund: Die Verteufelung der China Elektronik im allgemeinen und auch spezifisch der China LED Birnen von selbsternannten Experten und Mainstream Medien. Doch was ist dran? Sind die LED Leuchtmittel aus Fernost wirklich so schlecht wie ihr Ruf?

Wir haben den Test gemacht und während der vergangenen 10 Monate einige LED Leuchtmittel aus Fernost getestet. Die getesteten Produkte und die Resultate wollen wir euch hier in diesem Bericht vorstellen. Vorweg: Wir sind in diesem Bereich keine Experten. Somit werden wir die Testergebnisse so darstellen, wie eben unser Eindruck während der Benutzung war.

E27 8W 750 Lumen LED mit Graphit-Kühlkörper von TMart

P1010318

Diese E27 LED Lampe haben wir im Dezember 2013 bei TMart bestellt. Im folgenden die technischen Daten:

  • Sockel: E27
  • Leuchtstärke: 750 Lumen
  • Stromverbrauch: 8W
  • Eingangsspannung: 85 bis 265V
  • Lichtfarbe: Warmweiß / 3.000K
  • Lebensdauer: 35.000 Stunden
  • Kühlung: Graphit Kühlkörper
  • Abstrahlwinkel: 150°
  • Abmessungen: 11 x 6cm (L x D)
  • Gewicht: 137g

Die LED macht einen äußerst hochwertigen und robusten Eindruck. Der Kühlkörper besteht aus Graphit und ist mit einem Lack überzogen, um eine Abfärbung zu verhindern. Die Abdeckung besteht aus Glas und kann nicht abgeschraubt werden - ein Pro für die Sicherheit. Diese LED kam in einem kleinen Raum mit 3,3 Quadratmetern zum Einsatz. Dieser wird vom Leuchtmittel taghell ausgeleuchtet. Der Start der Lampe geschieht ohne spürbare Verzögerungen. Das häusliche DLAN wurde nicht gestört. Sicherheitsmängel konnten wir keine feststellen. Am Gehäuse lag keine Spannung an (aufgrund des Lacküberzugs sowieso unmöglich) und es gab keine losen Teile.

Die Lichtfarbe ist äußerst angenehm und sehr warm. Im großen und ganzen entspricht sie gefühlt der einer handelsüblichen Glühbirne. Hier merkt man keinesfalls, dass eine LED am werke ist. Es gibt keinen bläulichen Schimmer oder ähnliches.

P1010316P1010317

Zuvor kam hier eine Birne von LG zum Einsatz, welche leider nach 2 Monaten den Geist aufgegeben hatte. Diese schlug mit rund 16€ zu Buche. Das Chinaprodukt haben wir für 13€ ergattert. Derzeit kostet diese LED Birne bei TMart rund 11€.

E27 9W 720 - 810 Lumen LED mit Alu Kühlkörper von TMart

P1010320

Diese LED Lampe haben wir ebenfalls bei TMart im Dezember 2013 bestellt. Im folgenden die technischen Daten:

  • Sockel: E27
  • Leuchtstärke: 720-810 Lumen
  • Stromverbrauch: 9W
  • Eingangsspannung: 85 bis 265V
  • Lichtfarbe: Warmweiß / 2.800 bis 3.200K
  • Lebensdauer: 30.000 bis 50.000 Stunden
  • Kühlung: Aluminium Kühlkörper
  • Abstrahlwinkel: 150°
  • Abmessungen: 13 x 6,5cm (L x D)
  • Gewicht: 154g

Dieses LED Leuchtmittel lässt sich eher in die "Billig-Kategorie" einordnen. Die ist zwar gut verarbeitet und hat keine gravierenden Sicherheitsmängel, jedoch lässt sich die Abdeckung der Lampe leicht abschrauben, was gerne beim herausschrauben aus der Fassung passiert. Dies hat jedoch den Vorteil, dass man bei einem eventuellen Ausfall leicht an die LED Chips kommt und diese dann tauschen kann. Ein Stromschlag ist hier unwahrscheinlich, da wohl keiner eine Lampe während des Betriebs herausschrauben wird. Die LED Birne kommt zusammen mit einer LG LED mit ähnlichen Spezifikationen im Dachboden zum Einsatz. Netzstörungen werden hier nicht produziert. Im direkten Vergleich ist die China LED um Einiges heller, hat allerdings eher eine kalte "LED typische" Lichtfarbe. Hier liegt die LG LED vorne. Beide Leuchtmittel sind hier mermals am Tag für längere Zeit im Einsatz. Die Einschaltverzögerung der China LED beträgt rund 0,8 Sekunden.

P1010319

Bei TMart kostet dieses Leuchtmittel derzeit 7,19€. Angesichts der Lichtleistung ist das ein richtiges Schnäppchen. Die Lichtfarbe ist aber nicht so ganz das Wahre.

GU10 5W 500-550 Lumen LED mit Alu Kühlkörper von Aliexpress

P1010322P1010323

Kommen wir nun zum letzten und günstigsten getesteten Leuchtmittel aus Fernost. Hierbei handelt es sich um GU10 Leuchtmittel, welche Halogenstrahler ersetzt haben und die zweite Hälfte des Dachbodens ausleuchten.

  • Sockel: GU10
  • Leuchtstärke: 500-550 Lumen
  • Stromverbrauch: 5W
  • Eingangsspannung: 85 bis 265V
  • Lichtfarbe: Warmweiß / 3.000 bis 3.500K
  • Lebensdauer: 50.000 Stunden
  • Kühlung: Luftfahrt Aluminium Kühlkörper
  • Abstrahlwinkel: 120°
  • Abmessungen: 5 x 5 x 7,5cm mit PINs
  • Gewicht: 57g

Zu diesen LEDs muss man sagen, dass sie eine beachtliche Helligkeit entwickeln und den doch recht großen Raum (halber Dachboden) komplett ausleuchten können. Es wurden drei Hallogenlampen mit diesen Birnen ersetzt. Die Lichtfarbe ist dabei nicht großartig unterschiedlich, und lediglich ein kleines bisschen kühler. Die Lampen sind sehr solide verarbeitet, das Gehäuse steht nicht unter Strom. Sichtbare Sicherheitsmängel gibt es nicht. Leider ist die Elektronik hier aber nicht so ganz das Gelbe vom Ei. Sind diese Leuchtmittel in Betrieb, versagt das DLAN in diesem Raum und der dortige Computer bekommt keine Netzwerkverbindung mehr. Wer also auf DLAN setzt: Finger weg! Die Einschaltverzögerung beträgt ca. 0,4 Sekunden. Die LEDs sind nun seit Juli 2013 im Betrieb und es gab keinen Ausfall.

P1010321

Bei Aliexpress kostet eines dieser LED Leuchtmittel derzeit 3,25€ mit kostenlosem Versand per Schneckenpost.

Fazit

Sind die LED Lampen also so schlecht und gefährlich wie oft dargestellt? Mit Sicherheit nicht! Wie immer beim Einkauf in Fernost kommt es eben darauf an, nicht den letzten Schrott zu bestellen. Wer eine 8W LED Lampe für 1€ bestellt, der ist selber schuld. Ein bisschen was sollte man sich Qualität kosten lassen. Ebenfalls wichtig ist, dass man bei einem vertrauenswürdigen Händler bestellt und auf Kunden Rezesionen achtet. Dann steht dem Kauf in Fernost nichts im Wege.

Eines sollte man aber beachten: Viele dieser Leuchtmittel haben keine Prüfsiegel (CE, FCC, RoHS usw.), sollte als einmal eines dieser Leuchtmittel Schaden anrichten, springt die Versicherung nicht unbedingt ein. Ein Grund mehr stark darauf zu achten WAS und WO man kauft.

Zur Langlebigkeit gilt zu sagen, dass die China LEDs hier die bessere Figure machen - überraschenderweise. Vielleicht war es auch einfach nur Glück / Pech, aber während des Testzeitraumes all dieser China LEDs haben zwei LG Leuchtmittel den Geist aufgegeben. Von den China LEDs ist dagegen bis heute keine Einzige kaputt gegangen. Mal sehen wie das ganze dann nach einem Jahr aussieht.

Bis dahin: Frohes Importieren mit Verstand!


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare 3

Gäste - piet am Sonntag, 18. August 2019 22:49
Gu10 5Wbericht

hallo stromsparer.
erstmal danke. ein schöner bericht. vor allem, dass du erwähnst, dass die gu10 5w leuchtmittel nicht nur licht abstrahlen.
abgesehen davon, dass - je nach abieter - die technischen daten, wie schaltzyklen, gerne utopisch sind, fabrizieren genau diese leuchtmittel
ein breitbandiges störsignal, welches bei mir einen grossteil der kurzwelle unbrauchbar gemacht hat, inkl. des dcf-signal der funkwecker/-uhren!
...und ich hatte vier davon verbaut...
ein kurzwellenfunkgerät war eingeschaltet auf empfang. freundin schaltet das licht an und das gerät gibt LAUT! ein übles geräusch, was es da
plötzlich wiedergab. allerdings nur bei DIESEN dingern.
was mir noch negativ auffiel, waren die scharfen kühlrippen und die sehr schlechte verarbeitung der platine (lötstellen eher klebungen) und die
pseudo-isolierung zum alu-gehäuse. letztere war in 3v5 lampen schon als gefährlich zu betrachten.
alle anderen hier und da testkäufe waren ok und mittlerweile habe ich alle klassischen glühbirnen ersetzt und bekam tatsächlich 60eu vom stromdealer zurück.
grüsse,
piet

hallo stromsparer. erstmal danke. ein schöner bericht. vor allem, dass du erwähnst, dass die gu10 5w leuchtmittel nicht nur licht abstrahlen. abgesehen davon, dass - je nach abieter - die technischen daten, wie schaltzyklen, gerne utopisch sind, fabrizieren genau diese leuchtmittel ein breitbandiges störsignal, welches bei mir einen grossteil der kurzwelle unbrauchbar gemacht hat, inkl. des dcf-signal der funkwecker/-uhren! ...und ich hatte vier davon verbaut... ein kurzwellenfunkgerät war eingeschaltet auf empfang. freundin schaltet das licht an und das gerät gibt LAUT! ein übles geräusch, was es da plötzlich wiedergab. allerdings nur bei DIESEN dingern. was mir noch negativ auffiel, waren die scharfen kühlrippen und die sehr schlechte verarbeitung der platine (lötstellen eher klebungen) und die pseudo-isolierung zum alu-gehäuse. letztere war in 3v5 lampen schon als gefährlich zu betrachten. alle anderen hier und da testkäufe waren ok und mittlerweile habe ich alle klassischen glühbirnen ersetzt und bekam tatsächlich 60eu vom stromdealer zurück. grüsse, piet
Gäste - Mr. Miller am Dienstag, 28. August 2018 20:13

Danke und Grüße aus München. Bestellen jetzt Maiskolbenlampen.

Danke und Grüße aus München. Bestellen jetzt Maiskolbenlampen.
Christopher am Dienstag, 28. August 2018 21:34

Die hier vorgestellten Lampen funktionieren übrigens bis heute

Die hier vorgestellten Lampen funktionieren übrigens bis heute ;)
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 15. September 2019

Sicherheitscode (Captcha)