ChinaMobileMag ist dank tradingshenzhen bannerfrei

Xiaomi Redmi Smartphone mit Leadcore SoC erhält Netzlizenz

Xiaomi Redmi Smartphone mit Leadcore SoC erhält Netzlizenz

Bei Xiaomi geht es derzeit rund was neue Geräte betrifft. Kurz nach der Vorstellung des Xiaomi Redmi 2 und vor dem angeblichen Launch des Xiaomi Mi5, hat nun ein neues Gerät eine Netzlizenz erhalten, auf das viele schon mit Spannung warten.

Bei Xiaomi hat sich im vergangenen Jahr einiges geändert. Das Unternehmen hat sich von Mediatek als Chiplieferant getrennt, was ich noch immer für einen großen Fehler halte, gleichzeitig aber in den Chiphersteller Leadcore investiert und dort die Entscheidungsmehrheit übernommen. Ziel sollte es sein, ein neues Smartphone mit top Mittelklasse-Spezifikationen zu bauen, welches für den bisher niedrigsten Preis eines Xiaomi Smartphones angeboten werden soll. 399 Yuan sollen hier laut Gerüchten angepeilt sein, also umgerechnet rund 55€.

Nun wurde bei der zuständigen Zulassungsbehörde in China ein neues Smartphone gesichtet, wobei es sich höchstwahrscheinlich um dieses Gerät handelt. Auf den ersten Blick handelt es sich um ein Xiaomi Redmi 2, denn das Design und die Spezifikationen sind identisch. Damit verfügt das Smartphone über 1GB RAM, ein 5" 720p Display, eine 8 Megapixel Rückkamera und eine 2 Megapixel Frontkamera. Der Chipsatz ist jedoch ein anderer. Statt des Snapdragon 410, welcher im Redmi 2 zum Einsatz kommt, ist hier ein Leadcore LC1860C verbaut. Dieser Chip basiert auf vier ARM Cortex A7 Kernen, getaktet auf etwas über 1,5GHz, und auf einer Mali T628 MP2 GPU. Zwar handelt es sich nicht um einen 64-Bit Prozessor, allerdings ist die Leistung des Chips dennoch höher als die des Snapdragon 410.

14025514-z

Ob das Smartphone nun tatsächlich für 55€ auf den Markt kommt, bleibt abzuwarten. Mir persönlich erschließt sich der Sinn ohnehin noch nicht ganz. Sollte dieses Smartphone tatsächlich so günstig werden und eine höhere Leistung als das Redmi 2 bieten, dann würde Xiaomi sich hier ja selbst Konkurrenz machen. Irgendwo muss an dieser Geschichte also noch ein Haken sein, welchen es noch zu enthüllen gilt.

Quelle: Tenaa via GizChina.com

 


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 02. Juli 2020

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/