Anmelden

Ulefone macht jetzt auch Crowdfunding

Werbung

ulefone-armor-3t

Crowdfunding hat sich mittlerweile unter den kleinen chinesischen Technik-Hersteller zu einer sehr beliebten Methode entwickelt um die Entwicklung neuer Produkte zu finanzieren. Viele kleine Hersteller können sich keine großen Eigenentwicklungen leisten und setzen deshalb auf das OEM Business als Lösung. Crowdfunding ermöglicht dagegen eigene Entwicklungen ohne über entsprechende finanzielle Mittel verfügen zu müssen. Das prominenteste Beispiel dafür ist GPD (Gamepad Digital), welche mit dem GPD Win, GPD Pocket, GPD Win 2 und GPD Pocket 2 einige sehr interessante Produkte per Crowdfunding umsetzen konnten.

Mit Ulefone gesellt sich nun einer der bekannten kleinen Smartphone Hersteller aus China zur Liste der Unternehmen, welche sich auf Indiegogo finanzielle Mittel holen. Der Hersteller will ab September sein Ulefone Armor 3T auf der Crowdfunding Plattform finanzieren. Das Ulefone Armor 3T wird, wie der Name schon vermuten lässt, eine Neuauflage vom Ulefone Armor 3 darstellen. Das Outdoor Smartphone bekommt aber eine überarbeitete Ausstattung spendiert.

Die größte Neuerung ist ein integriertes Walkie Talkie. Und hier reden wir nicht über eine PTT Lösung über Mobilfunk, sondern über eine echte Walkie Talkie Funktion die mit eigenem Funkmodul auskommt. Die Lösung soll im Frequenzbereich zwischen 400 und 470MHz senden und nutzt eine bei Bedarf an dem Smartphone zu befestigende Antenne. Interessant wird es hier allerdings mit den gesetzlichen Bestimmungen bezüglich des lizenzfreien Amateurfunks. Die Bestimmungen unterscheiden sich in allen Ländern. Hier in Deutschland dürfen grundsätzlich nur Geräte mit Zulassung verwendet werden, welche auf bestimmten Kanälen senden. Gibt es davon eine Abweichung, ist eine legale Nutzung entweder nicht oder nur mit Genehmigung möglich. Dessen sollte man sich vor dem Kauf solcher Gerätschaften bewusst sein, ansonsten kann man schnell in Teufels Küche kommen. Umfangreiche Details findet ihr z.B. hier.

Das Design vom Ulefone Armor 3T sieht dem vom Armor 3 sehr ähnlich. Änderungen gibt es hauptsächlich im Innenleben. Als Prozessor komm zwar nach wie vor ein Helio P23 zum Einsatz, der Akku wird aber auf eine Kapazität von 10.300mAh angehoben. Die Kamera auf der Rückseite wird mit 21MP, die auf der Front mit 13MP auflösen. Hinzu kommen 4GB RAM, 64GB Speicher, Android 8.1, NFC und ein Fingerabdruck Sensor.

Quellen
Pressemitteilung

Werbung

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 12. November 2018

Sicherheitscode (Captcha)

Werbung