ChinaMobileMag ist dank tradingshenzhen bannerfrei

APR
26

Meizu Pro 5 Ubuntu Edition

Vor einiger Zeit hatte Meizu eine Ubuntu Edition des Pro 5 angekündigt. Das Pro 5 ist damit nach dem MX4 schon das zweite Meizu Smartphone, welches in einer Version mit Ubuntu für Smartphones ausgeliefert wird. Heute wurde das Gerät auch erstmals in China angeboten, und zwar in Form eines Flash Sales auf JD.com. Somit dürfte das Gerät demnächst auch regulär verfügbar sein, eventuell auch internati...
Weiterlesen
FEB
18

Meizu Pro 5 Ubuntu Edition offiziell bestätigt

​Erneut hat sich Meizu mit Canonical zusammen getan, um eine Open-Source Ubuntu Version auf das Meizu Pro 5 zu bringen. Canonical hat sich zum Ziel gesetzt, eine Softwareplattform zu schaffen, die für Jedermann zugänglich und vor allem entschlüsselbar ist. Dahinter steckt die simple Idee Fortschritte schneller zu erreichen und nicht erst auf lizensierte Freigaben warten zu müssen. Auf der Ubu...
Weiterlesen
FEB
15

MWC 2016: Meizu Ubuntu Teaser

Der Mobile World Congress 2016 rückt näher und auch Meizu wird diesmal wieder vertreten sein. Hierzu wurde nun ein Teaser veröffentlicht, welcher Neuigkeiten in Sachen Ubuntu verspricht. Meizu war ja bekanntlich einer der ersten Hersteller, welcher ein Smartphone (das MX4) mit der mobilen Version der Linux Distribution auf den Markt gebracht hat. Auch dieses wurde damals auf dem Mobile World Congr...
Weiterlesen
FEB
02

Meizu Pro 5 mit Ubuntu gesichtet

Das Meizu MX4 war eines der ersten Smartphones, welches optional mit der mobilen Variante von Ubuntu ausgeliefert wurde. Daran hat sich im übrigen bis heute nichts geändert. Doch obwohl sich die Entwickler von Ubuntu offensichtlich schwer tun das System auf Smartphones zu etablieren, scheint Meizu dem System treu zu bleiben. Einen Hinweis darauf geben drei Bilder, welche mal wieder via Weibo den W...
Weiterlesen
OKT
19

Mit den eigenen Waffen geschlagen: Meizu wettert gegen Oneplus

Als ich von folgender Nachricht das erste mal gelesen habe, konnte ich mir ein Lachen nicht verkneifen. #TTHOFF ist die neueste Marketing Kampagne von Meizu für deren High End Flaggschiff Pro 5. Das Phablet beruht bekanntlich auf dem Samsung Exynos 7420 SoC und hat deshalb auch nicht mit den gängigen Hitze-Problemen zu kämpfen, die viele Snapdragon 810-Nutzer kennen dürften. Eines dieser Geräte, d...
Weiterlesen
OKT
15

Meizu Pro 5 verzögert sich offenbar doch nicht

Kürzlich kursierte ja die Neuigkeit in chinesischen Medien, dass bei Unwettern eine für Meizu wichtige Fabrik in Mitleidenschaft gezogen wurde. Konkret ging es dabei um die Fertigung der Unibody Aluminium Gehäuse des Pro 5. Damals ging man noch davon aus, dass dies zu enormen Verzögerungen bezüglich des Verkaufsstarts des Meizu Pro 5 in Höhe von bis zu einem Monat führen wird. An diesen Befürchtun...
Weiterlesen
OKT
09

Super GAU bei Meizu: Pro 5 verzögert sich um mindestens einen Monat

Schlechte Neuigkeiten gibt es heute leider von Meizu. Das Unternehmen hat verlauten lassen, dass sich die Auslieferung des neuen Flaggschiffes, das Meizu Pro 5, um mindestens einen Monat verzögern wird. Grund hierfür ist ein Unwetter in der Guangdong Provinz. Bei diesem wurde eine Fabrik überflutet in der auch Meizu seine Smartphones bzw. Teile davon fertigt. Konkret geht es hierbei um die Fertigung der Unibody Chassis auf die man beim Meizu Pro 5 setzt. Da diese vorerst nicht hergestellt werden können, muss das Unternehmen nun den Liefertermin verschieben.

Weiterlesen
OKT
01

Hitze-Test des Meizu Pro 5

Mediatek entwickelt sich mittlerweile ja zu einem ernst zu nehmenden Konkurrenten für Qualcomm. Es gibt aber noch einen dritten Player auf dem Chipsatz-Markt, der vor allem im High End-Bereich den anderen beiden Unternehmen Marktanteile abknüpft. Die Rede ist von Samsung mit dem Exynos 7420, der ja auch im Samsung Galaxy S6 erfolgreich zum Einsatz kommt und für eine überragende Performance sorgt. Nachdem Qualcomm beim Snapdragon 810 jedoch mit immensen Hitze-Problemen zu kämpfen hat, ist es interessant zu sehen, wie sich der Exynos-Chip schlägt. Natürlich hängt hier viel auch vom expliziten Gerät ab, weshalb sich einige Blogger in China das aktuellste Smartphone mit dem genannten Chipsatz zur Brust genommen haben.

Die Rede ist natürlich vom Meizu Pro 5 und dieses schlägt sich bei den Tests mit einer Wärmebildkamera überraschend gut. Die chinesische Plattform hat zwei Tests durchgeführt, bei denen verschiedene Szenarien durchgespielt wurden. Für den geneigten Leser möchte ich aber noch kurz die Kern-Spezifikationen des Exynos 7420 darlegen: Der Chip basiert auf einer big.LITTLE-Architektur und besteht aus einem Quad Core-Cluster mit Cortex A-57 Kernen und einem Cluster mit vier Cortex A-53 Kernen. Da er in 14nm-Bauweise produziert wird, erzeugt er besonders wenig Abwärme und der Stromverbrauch allgemein ist sehr gering. Aufgrund der hohen Effizient kann er auch bei hoher Belastung mit dem maximalen Takt betrieben werden. Doch wie wirkt sich das nun in der Praxis aus?

Zum einen wurde bei dem Test fünf mal am Stück der Antutu-Benchmark ausgeführt, was eine Belastung für das gesamte Gerät bedeutet und die Hardware aus der Reserve lockt. Trotzdem wurde die Front nur rund 39,5 Grad Celsius und die Rückseite mit im Schnitt 35,8 Grad nur mittelmäßig Warm und keinesfalls unangenehm heiß. Aber wer jetzt glaub, das würde daran liegen, dass die Leistung eingebrochen ist, liegt falsch. Selbst beim fünften Test erreichte das Pro 5 eine Punktzahl von circa 76.000 Punkten, was wirklich erstaunlich ist. Beim zweiten Test wurde auf dem Gerät zehn Minuten lang ein FullHD-Video abgespielt, wobei die Gehäuse-Temperaturen hier nur zwischen 32 und 33 Grad geschwankt sind. Man muss also sagen, dass sowohl Meizu als auch Samsung hier ganze Arbeit geleistet haben und das Pro 5 ein erstklassiges Phablet mit High End-Ausstattung sein wird, bei dem man aber nicht Angst haben muss, dass die gesamte Leistung aufgrund eines schlechten SoC gedrosselt wird. Hieran sollte sich Qualcomm ein Beispiel nehmen.

Weiterlesen
SEP
23

Meizu Pro 5: Spezifikationen und Preise

Da ist das Ding! Meizu hat wie angekündigt heute das nächste high-end Smartphone vorgestellt und dabei eine neue Reihe ins Leben gerufen. Damit sind nun sämtliche Geräteklassen in eine eigene Reihe eingeordnet. Für Einsteiger gibt es die M-Reihe, die Mittelklasse wird durch die MX- Reihe abgedeckt und high-end Smartphones werden ab sofort unter dem Titel "Pro" verkauft.

Wie schon durch den gestrigen Leak bekannt wurde, handelt es sich beim Meizu Pro 5 im Grunde um ein MX5 Pro, denn am Design hat sich nicht viel verändert. Meizu setzt hier auf dasselbe Unibody Gehäuse aus Aluminium wie beim MX5. Feine Unterschiede gibt es aber trotzdem. So wurde das Display nun mit einem 2,5D Glas ausgestattet, ist also zu den Kanten hin leicht abgerundet. Das Display ist übrigens 5,7" groß und löst mit Full HD auf. Wie schon beim MX5 setzt Meizu auch hier wieder auf ein Super AMOLED Display was für intensive Farben, hohen Kontrast und sehr gute Schwarzwerte sorgt.

meizu-pro-5-3

Als Herz pocht im Inneren des Meizu Pro 5 wie erwartet ein Samsung Exynos 7420 SoC. Dieser basiert auf 8 Rechenkernen von denen vier auf die ARM Cortex A53 Architektur (1,5GHz) und weitere vier auf die Cortex A57 Architektur (2,1GHz) setzen. Als GPU kommt eine Mali T760 mit ganzen 8 Clustern zum Einsatz die eine Leistung von 302 GFLOPS erreicht. Zusammen mit 3GB LPDDR4 RAM (32GB Modell) oder 4GB LPDDR4 RAM (64GB Modell) steht dem Nutzer somit absolute high-end Leistung zur Verfügung. Eine zweite Version mit Helio X20 SoC wurde nicht vorgestellt, hier lagen die Gerüchte also daneben.

Weiterlesen
SEP
22

Neues Bild vom Meizu Pro 5 aufgetaucht

Morgen wird Meizu ja das neue Flaggschiff vorstellen, das Meizu Pro 5 alias NIUX. Wie so oft starten nun kurz vor dem Launch die Leaks und so wurde nun via Weibo ein Presse Bild veröffentlicht, welches das Meizu Pro 5 in seiner ganzen Pracht zeigt. Dabei wird deutlich, dass Meizu sich in Sachen Design gar nicht viel Neues einfallen hat lassen. Das Meizu Pro 5 basiert nahezu vollständig auf dem Design des MX5 und wird damit ebenfalls in einem Aluminium Unibody Gehäuse daherkommen, was man bei einem Flaggschiff aber auch erwarten kann.

Bezüglich der Hardware gibt es aber noch keine verlässlicheren Angaben außer den schon seit einer Weile bekannten Daten aus verschiedenen Gerüchten. So soll es zwei Varianten vom Meizu Pro 5 geben, eine mit Mediatek Helio X20 (MT6797) SoC und eine Weitere mit Samsung Exynos 7420 Chipsatz. Die Varianten werden mit 3 und 4GB Arbeitsspeicher ausgestattet und das 5,5" Display soll jeweils mit 1080p auflösen, womit man sich (zu Recht) von der 2k Auflösung wieder verabschiedet.. Die Kamera soll angeblich mit 21 Megapixel auflösen wobei zur Frontkamera noch nichts bekannt ist.

Weiterlesen

Unterstütze CMM