ChinaMobileMag ist dank tradingshenzhen bannerfrei

JAN
10

Xiaomi Yi 2 4k Actioncamera Test

Tempo, Zewa, Tesa, GoPro – was haben diese vier Dinge gemeinsam? Mit allen assoziiert man ein bestimmtes Produkt, obwohl dies eigentlich nur Markennamen sind. Bei letzterem gab es früher auch nur eine sehr beschränkte Auswahl an Alternativen, wodurch Action-Kameras oft auf den Hersteller der berühmten Hero-Modelle reduziert werden. Aber schon seit einigen Jahren versuchen vor allem Hersteller aus ...
Weiterlesen
JUN
27

ELE Cam Explorer Elite angekündigt

Elephone konzentriert sich in letzter Zeit verstärkt auf sein Action Cam Lineup. Nach der ELE Explorer Pro und der ELE 360 folgt nun eine weitere Action Kamera mit dem Namen ELE Explorer Elite. Mit dieser Kamera will man Kunden ansprechen, welche besonderen Wert auf das Preis-Leistung-Verhältnis legen. Hierzu wird man die ELE Explorer Elite mit einem NTK96660 ausstatten, der auch schon in der...
Weiterlesen
MAI
17

ELE Explorer Pro im Test

​Viele Smartphone-Hersteller aus China sind dazu übergegangen, sich auch abseits der Kernkompetenz ein Standbein aufzubauen. Elephone bietet beispielsweise auch noch eine Smartwatch oder Action Kameras an. Bei letzteren wurde vor einiger Zeit die zweite Gerätegeneration angekündigt, deren Verkauf nun langsam Schwung aufnimmt. Das besondere an der Kamera ist, dass die maximale Auflösung f...
Weiterlesen
NOV
19

Elephone "ELE-Cam Explorer": Verkauf startet in wenigen Stunden

Vor gar nicht so langer Zeit sickerten erstmals Informationen zu einer Action Cam durch an der Elephone angeblich arbeiten soll. Und tatsächlich, die "ELE-Cam Explorer" gekaufte Action Kamera geht nun an den Start. Vermutlich handelt es sich bei der Kamera nicht um eine Eigenentwicklung, sondern um ein rebrandetes Gerät von SJCAM mit leichten Anpassungen an der Hardware. Folgende Spezifikationen h...
Weiterlesen
NOV
04

Elephone arbeitet angeblich an Action Kamera

Meizu Go Pro - diese Ankündigung hatten einige falsch verstanden. Dennoch gibt es wohl bald einen neuen Stern am Action-Cam-Himmel. Momentan verdichten sich nämlich die Hinweise, dass Elephone schon bald ein entsprechendes Gadget auf den Markt bringen wird. Dafür sprechen ein Teaser, auf dem deutlich ein Produkt mit 4k-Unterstützung angekündigt wird und diverse Insiderinformationen von Elephone direkt.

Die angeblich ELE CAM 4k Action Camera getaufte Kamera ähnelt optisch sehr stark der Konkurrenz von SJCAM. Ich würde sogar so weit gehen und behaupten, dass auf dem ersten Produktbild der Kamera eine SJCAM SJ5000 Plus zu sehen ist, auf die mehr oder weniger stümperhaft ein Elephone-Logo aufgebracht wurde. Wenn man einmal die Fluchten des Logos mit der des Gehäuses der Kamera vergleicht, stellt man fest, dass sich hier nicht direkt Mühe gegeben wurde - sofern dieses Bild überhaupt offiziell von Elephone stammt.

Dennoch sind einige Angaben hinsichtlich der Hardware-Ausstattung der Ele Cam sehr spannend. So kommt wohl ein Sensor von Omnivision zum Einsatz, der nativ mit 4 Megapixeln auflöst, jedoch auf 16 Megapixel interpoliert werden kann. Dadurch ist es mit ihm tatsächlich möglich, auch 4k-Videos aufzunehmen. Die maximale Framerate beträgt hierbei aber nur 15fps. Konkret handelt es sich um den OV4689. Der Chip für die Datenverarbeitung soll ein Allwinner V3 sein, der auf einem ARM Cortex A7 Kern basiert. In 720p sind damit immerhin auch Aufnahmen mit 120 Bildern pro Sekunde möglich.

Weiterlesen
OKT
21

Actionkamera SJCAM SJ4000+ im Test

“Go Pro!” - diese Ankündigung von Meizu haben viele missverstanden, denn langezeit hielt sich das Gerücht, dass der Smartphonehersteller einen eigenen Konkurrenten zu der erfolgreichsten Action Kamera vorstellen wird. Stattdessen war damit aber nur eine Untermarke mit einem neuen High End-Smartphone gemeint. Einer der größten Konkurrenten zu GoPro kommt allerdings dennoch aus China. Die Rede ist von dem Unternehmen SJCAM. Die Klone der erfolgreichen GoPro-Reihe sind sehr begehrt und auch international weit verbreitet. Das Modell SJCAM SJ4000 Plus konnte ich jetzt ausgiebig für euch prüfen.

Das besondere an der SJ4000 Plus ist die native Unterstützung von 2k-Aufnahmen. Hierbei war der verbaute Chipsatz einer der ersten überhaupt, der dieses unterstützt. Des weiteren ist die Kamera mit einem Display und sogar mit WiFi ausgestattet. Im Lieferumfang ist zudem diverses Zubehör und Befestigungsmaterial enthalten, um die Kamera auch wirklich als Action Cam nutzen zu können. Die Maximale Auflösung bei Bildern beträgt im Übrigen 12 Megapixel.

Lieferumfang

zubehör-all

Als ich die Box der SJCAM in Händen hielt war ich als erstes erschrocken. Der Karton ist sehr kompakt und erinnert an die Verpackung diverser Smartphones. Auf der Front ist neben dem SJCAM-Logo auch noch der Modellname aufgebracht und auf der Rückseite finden sich diverse Spezifikationen der Kamera. Der Karton ist in schlichtem Braun gehalten. Hebt man den oberen Teil der Box ab, finden sich diverse weitere, kleinere Boxen darin. In diesen hat der Hersteller erstaunlich viel Zubehör untergebracht. Ich war wirklich begeistert, wie kompakt das alles verpackt war und ich habe es nicht geschafft, alles Zubehör wieder so klein zusammen zu packen wie das im Auslieferungszustand der Fall war.

verpackungzubehör-small

Neben der Kamera selbst und dem wasserdichten Case liefert SJCAM auch noch diverse Halterungen und Adapterstücke, um die Kamera im richtigen Winkel und der richtigen Position an verschiedensten Oberflächen befestigen zu können. 

Design

Das Design von Action Kameras wurde im wesentlichen von GoPro geprägt. Natürlich gibt es auch verschiedene Alternativvorschläge (zum Beispiel die HTC RE), durchgesetzt hat sich aber die “klassische”, rechteckige Form. Die SJ4000 lässt sicher hier durchaus als Klon einer GoPro Hero 3 bezeichnen, wobei aber das Display auf der Rückseite beim Original nicht zu finden ist. Das große Weitwinkel-Objektiv auf der Front ist das dominierende Designelement. Der Rest des Gehäuses auf der Front ist in verschiedenen Farben zu haben. Mein Exemplar trägt ein weißes Stück Kunststoff. Außerdem ist auf der Front der Modell- und Firmenname aufgedruckt. Die einzige Taste auf der Vorderseite dient als An- und Ausschalter und zum Wählen der Betriebsmodi. Die Tasten auf der rechten Seite sind dazu da, um durch Menüs oder Bilder zu scrollen und die Taste an der Oberseite besätigt eine Auswahl beziehungsweise betätigt den Auslöser.

wassercase-front-1

An der linken Seite des Gehäuses ist der Speicherkarten Slot zu finden, der MicroSD-Karten mit einer Größe von bis zu 32GB unterstützt, was leider etwas wenig ist. Des weiteren findet sich daneben die MicroUSB-Buchse zum Laden und Übetragen von Dateien. Der Kunststoff an allen Seiten außer der Front ist schwarz und besitzt eine Struktur, damit das Gerät besser in der Hand liegt und robuster aussieht.

frontlinks

obenrechts

rückseiteunten

Die Rückseite prägt wie gesagt ein Display, auf dem man sehen kann, was die Kamera gerade aufnimmt und auch bereits aufgenommen hat. Es hat eine Diagonale von 1,5 Zoll, was für den Zweck perfekt dimensioniert ist. Es spiegelt zwar ziemlich stark, aber dafür ist die Helligkeit ziemlich hoch, sodass das Display auch im Freien gut ablesbar ist. Neben dem Display befinden sich zudem zwei LEDs. Die obere zeigt an, dass aktuell eine Aufnahme läuft, während die untere als Status LED bezüglich dem Laden des Akkus dient.

Die Kamera passt perfekt in das wasserdichte Case hinein. Das Case besitzt zur Bedienung der Kamera an den Stellen der Tasten große, chromfarbene Knöpfe, die mechanisch nach innen übertragen werden und mithilfe einer Dichtung gesichert sind. Das Design des Zubehörs, sprich der Mount an der Unterseite des Cases ist kompatibel zu jedem GoPro-Zubehör, sodass man eine schier unendliche Möglichkeit hat, das eigene Portfolio zu erweitern.

wassercase-back-1

Weiterlesen
SEP
09

Neuer Syma-Quadcopter X8G mit GoPro-Klon als Kamera jetzt zum Sonderpreis verfügbar

Quadcopter sind auch hier bei gizchina.de mittlerweile immer öfter zu finden. Eines der neuesten Geräte dieser Zunft ist der Syma X8G, der wirklich interessant aussieht und derzeit zu einem Hammerpreis zu haben ist.

Syma kennen wahrscheinlich viele von euch. Der Hersteller ist so etwas wie ein Pionier in Sachen China-Drohnen und vor allem der Syma X5C hat fast schon Kult-Status erreicht. Die neueste Quadcopter-Generation hört auf den Namen X8G und sieht auf den ersten Blick wirklich aus wie ein DJI Phantom oder ähnliches. Sogar die Kamera kommt im GoPro-Look daher und ist in einem extra Gehäuse unterhalb des Fluggerätes angebracht. Im Gegensatz zum X8C hat die "G"-Version eine verbesserte Kamera mit einer höheren Auflösung. Neben den Standards wie Headlessmode und einem 6-Achsen Gyroskop bietet der X8G natürlich einen Flugcontroller der neuesten Generation, was sich durch einen stabiles und anfängerfreundliches Flugverhalten auszeichnet. Die Verbindung zur Fernbedienung, die leider etwas billig aussieht, wird über eine 2,4GHz Funkverbindung hergestellt, was in Wohngebieten eventuell zu Störungen durch WLAN-Signale führen kann.

Weiterlesen
JUL
13

Für Action-Heros: Unboxing der GoPro-Alternative SJCAM SJ4000 Plus

Actionkameras gibt es mittlerweile auch wie Sand am Meer. Der Hersteller, der die GoPro-Kopie aber quasi erfunden hat, ist SJCAM. Die SJ4000 ist eine sehr erfolgreiche Action-Kamera, die mit dem gesamten GoPro-Zubehör kompatibel ist und große Popularität erreicht hat. Als erste Action-Cam hier bei gizchina.de darf ich nun die Plus-Version der SJ4000 für euch testen.

Weiterlesen

Unterstütze CMM