Spezifikationen und Preis des Huawei P9 geleakt

Spezifikationen und Preis des Huawei P9 geleakt

Der Mobile World Congress ist gerade so vorbei, da ist schon das nächste Flaggschiff in den Schlagzeilen. Ein Hersteller, der sich in der vergangenen Woche eher zurück gehalten hat, aber trotzdem zu den ganz großen gehört ist Huawei. Das Mate 8 konnte bereits viele überzeugen und gehört aktuell sicher zu den besten Phablets, dennoch fehlt ein aktuelles High End Flaggschiff im Lineup. Dieses stellt das P9 dar, das passender weise am 9. März in Berlin vorgestellt werden soll. Jetzt sind aber bereits fast alle Details und sogar ein neues Bilder zu dem Gerät veröffentlicht worden.

Zwar ist das Huawei P9 auf dem geleakten Bild noch unter einem Kunststoff-Cover verborgen, dennoch kann man einige Details erkennen. Zum einen wird die Kamera auf der Rückseite ähnlich wie beim LG G5 aus zwei Systemen bestehen und einen Laser Autofokus besitzen. Ebenfalls auf der Rückseite ist ein Fingerabdruckscanner angebracht. Die Hardware kann sich allgemein sehr wohl sehen lassen und das P9 trägt zu recht das Attribut Flaggschiff. So kommt ein 5,2 Zoll FullHD Display zum Einsatz, der von einem HiSilicon Kirin 955 SoC mit Inhalten versorgt wird. Der Arbeitsspiecher soll 4GB groß sein und die Kapazität des Akkus 2.900mAh umfassen. Letzteres finde ich fast etwas wenig, wobei ich nicht weiß, wie die Energieeffizienz des Kirin 955 aussieht. Die Auflösung der Dual-Kamera soll 12 Megapixel betragen.

Damit wäre das Huawei P9 ein würdiger Konkurrent zu den jüngst vorgestellten High End Geräten der Konkurrenz und sicherlich lässt sich Huawei beim Design und der Verarbeitung ebenfalls nicht lumpen. Allerdings muss ich zugeben, dass mich die bisher aufgetauchten Renders des P9 optisch nicht wirklich ansprechen. Zu guter letzt wäre da auch noch die Sache mit dem Preis. Aktuellen Gerüchten zufolge wird dieser rund 405 Euro betragen, was schon eine ganze Menge ist. Aus meiner aktuellen Sicht, ohne alle Details zu kennen, scheint das Xiaomi Mi5 das bessere Gesamtpaket zu einem besseren Preis zu bieten. Allerdings könnte Huawei noch mit dem einen oder anderen noch nicht bekannten Feature punkten. Hierbei denke ich beispielsweise an das Force-Touch Display des Mate S. In jedem Fall ist das letzte Wort auf dem Flaggschiff-Markt noch nicht gefallen.

Quelle(n):


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 15. September 2019

Sicherheitscode (Captcha)