Anmelden

Qualcomm Snapdragon 710

Werbung

snapdragon-710-mobile-platform-logo-image

​Qualcomm hatte ja vor einer Weile angekündigt, mit der 700er-Serie eine neue Reihe von Chips ins Leben zu rufen. Die Änderung der Bezeichnung soll verdeutlichen, dass man mittlerweile auch in der Mittelklasse High-End Merkmale bieten kann. Der Nachfolger des Snapdragon 660 siedelt sich nun in der 700er Reihe an und wurde gestern enthüllt. Er hört auf den Namen Snapdragon 710 und bietet laut Qualcomm bis zu  20% mehr Leistung als sein Vorgänger, wobei der Energieverbrauch um bis zu 40% reduziert wurde.

Die CPU vom Snapdragon 710 setzt sich aus insgesamt 8 Kernen zusammen, die sich in zwei Cluster unterteilen. Interessant ist dabei, dass man nicht mehr nur auf unterschiedlich getaktete Kerne setzt, sondern auf zwei Architekturen. Es kommen vier Kryo 360 Gold Kerne mit bis zu 2,2GHz und vier Kryo 360 Silver Kerne mit bis zu 1,7GHz zum Einsatz. Hierbei handelt es sich also um dieselbe Architektur, welche auch im Snapdragon 845 steckt. Bei Bedarf kann ein einzelner Core in eine Art Boost-Modus versetzt werden und auf bis zu 2,6GHz hochtakten. Als GPU setzt man auf eine Adreno 616, welche bis zu 35% mehr Grafikleistung bringen soll als die im Snapdragon 660 genutzte Adreno 512. Gefertigt wird der Chip wie schon der SD845 mit 10nm.

Snapdragon 710 Gaming
Snapdragon 710 Leistung

Werbung​

Wie es sich für einen aktuellen Smartphone Prozessor gehört, kommt auch das Thema KI nicht zu kurz. Hierfür hat der Snapdragon 710 eine "Multicore AI Engine" an Bord, welche neuronale Netze beschleunigen soll. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um eine NPU, sondern es werden die CPU, GPU und der DSP (Hexagon 685) für diese Aufgaben genutzt. Zusammen mit dem Spectra 250 ISP werden so erweiterte Kamera Funktionen und natürlich Bild- und Gesichtserkennung realisiert. Angebunden werden können Kameras mit bis zu 32MP (Einzelkamera) bzw. 20MP bei Dual Kameras. Für die Kommunikation mit der Außenwelt stehen Dual Band AC-WLAN (2x2 MIMO), Bluetooth 5.0 und Qualcomms X15 LTE Modem zur Verfügung, welches Unterstützung für 4x4 MIMO, 3 Carrier-Aggregation und damit einen Downstream von bis zu 800Mbit/s bietet.

Der Qualcomm Snapdragon 710 soll noch im zweiten Quartal 2018 in Form erster Smartphones erhältlich sein. Hierzu könnte auch das Xiaomi Mi Max 3 zählen, welches im Juli vorgestellt wird. Gerüchte deuten an, dass Xiaomi die Nutzung eines 700er Chips plant. Da es bisher nur den Snapdragon 710 gibt, bleibt nur dieser als denkbare Option.

Quelle(n):

Werbung

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 12. November 2018

Sicherheitscode (Captcha)

Werbung