ChinaMobileMag ist dank tradingshenzhen bannerfrei

Setzt Mediatek künftig auf Grafiklösungen von AMD?

☕️ Spenden: Patreon | PayPal
Setzt Mediatek künftig auf Grafiklösungen von AMD?

Wenn wir von mobilen Prozessoren reden, dann reden wir heutzutage nicht mehr nur von den CPU Kernen, sondern von einem Paket aus CPU und GPU Kernen. Gerade was Smartphones und Tablets betrifft, sind die Grafiklösungen die hier zum Einsatz kommen extrem wichtig geworden. Smartphones werden immer mehr zu mobilen Spielekonsolen, weshalb in diesem Bereich die GPU immer mehr gefördert wird. Aber auch für andere Anwendungen kann eine starke GPU große Vorteile bieten.

Bei den Grafiklösungen für Tablets und Smartphones gibt es im Moment drei große Mitspieler: ARM (Mali), Qualcomm (Adreno) und Imagination Technologies (PowerVR). Wer nun Nvidia vermisst, dem sei gesagt, dass diese hier einmal absichtlich außen vor gelassen werden, da sich das Unternehmen mittlerweile von Smartphones verabschiedet hat. Fakt ist, das von diesen Grafiklösungen diejenigen von Qualcomm eindeutig am stärksten sind, und genau das ist auch der Grund, warum Qualcomm's High-End-Chipsätze bis jetzt leistungstechnisch immer deutlich über denen von Mediatek lagen.

Mediatek hat sich zwar in letzter Zeit enorm weiter entwickelt, und einige sehr interessante Chipsätze auf den Markt geworfen, welche vor allem für den Budget Markt extrem interessant sind, wenn es aber um die Leistungsfähigkeit der Grafik geht, hinkt man immer noch Qualcomm hinterher. Und genau das muss sich auf absehbare Zeit ändern, wenn man tatsächlich eines Tages an die Spitze des Marktes klettern will. Ganz klar, die schwächere Grafik in aktuellen Mediatek Chipsätzen, verglichen mit den GPUs in Qualcomms Top-SoCs, macht sich im hier und jetzt nicht bemerkbar, jedoch können die Qualcomm SoCs dann in der Zukunft ihre stärken besser ausspielen. Wenn ein vergleichbarer Mediatek SoC schon anfängt bei aktuellen Spielen zu schwächeln, dann wird der Qualcomm SoC mit ziemlicher Sicherheit keine Probleme damit haben, und das obwohl ursprünglich kein Performance Unterschied zu spüren war.

Es muss sich also etwas tun, und Mediatek hat auch das mittlerweile erkannt. Auf dem vergangenen Mobile World Congress wurde dieses Thema angerissen. Mediatek kooperiert auf diesem Gebiet anscheinend mit AMD. Das Unternehmen will künftig wieder stärker im Bereich der mobilen Grafiklösungen vertreten sein, und hier echte Konkurrenten zu den bisherigen Flaggschiff-GPUs anbieten. Mit Mediatek hat man hier nun einen dankbaren Abnehmer gefunden, welcher bereit ist die Grafiklösungen in Zukunft in den eigenen Chips einzusetzen. Ob das den gewünschten Performancezuwachs bringen wird, bleibt abzuwarten, aber schön zu sehen, dass sich hier etwas tut, ist es allemal.

Quelle: Fudzilla

 


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende (Patreon | PayPal) oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 21. September 2020

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/