ℹ️ ChinaMobileMag ist Banner-frei. Jetzt spenden!

Oppo zeigt ausfahrbare Smartphone-Kamera

ℹ️ ChinaMobileMag ist Banner-frei. Unterstütze uns mit einer Spende oder einem Kauf auf Amazon, eBay, Tradingshenzhen oder Aliexpress. Vielen Dank!

oppo

Der chinesische Smartphone-Hersteller Oppo hat sich ja über die Jahre einen Namen für interessante Smartphone-Innovationen gemacht, wobei die Marke insbesondere im Bereich der Kameras seit langer Zeit interessante neue Ansätze verfolgt. Im Vorfeld zur hauseigenen Inno World Messe hat Oppo nun einen kleinen Teaser für die nächste Idee veröffentlicht.

Diesmal geht es darum, dem Kamera-Buckel von Smartphones mit gehobener Kamera-Technik den Kampf anzusagen. Mittlerweile stecken in Smartphone Kameras ja recht komplexe Optiken, welche nicht nur für bessere Bilder sorgen, sondern auch einen erhöhten Platzbedarf haben. Das führt dann entsprechend zu weit herausragenden Kamera-Modulen, was im Alltag durchaus störend sein kann.

Sicherlich kann man die Kamera-Buckel recht einfach loswerden, indem man einfach das komplette Smartphone dicker macht. So könnte man dann z.B. einen noch größeren Akku verbauen, was sicherlich ein Punkt ist, welchen viele Nutzer begrüßen würden. Dennoch gibt es natürlich auch Anwender, welche schlanke und leichtere Smartphones bevorzugen und für diese eignet sich der Ansatz entsprechend nicht.

Mit seiner neuesten Kamera-Innovation präsentiert Oppo nun eine alternative Möglichkeit, um den Kamera-Buckel schlanker zu gestalten. Hierzu verpackt man die Optik in einem ausfahrbaren Modul. Wird die Kamera nicht benutzt, ist die Optik eingefahren und steht weniger stark aus dem Gehäuse heraus. Erst wenn man die Kamera-App startet, fährt die Optik aus der Rückseite heraus. Das Konzept ist also im Grunde identisch zu dem von Kompaktkameras, nur eben in einem deutlich kleineren Format.

Komplett verschwunden ist der Kamera-Buckel mit der neuen Technik allerdings nicht, denn der Bereich um die Kameras ist immer noch leicht angehoben. Trotzdem fällt er doch deutlich kleiner aus, als man es von den meisten Smartphones mit Oberklasse Kameras gewohnt ist.

Im Video auf Twitter demonstriert Oppo die neue Technik in Aktion und zeigt auch, dass das ausfahrbare Modul gegen Spritzwasser geschützt ist und bei einem Sturz automatisch einfährt. Ähnliches kennt man ja schon von Pop-Up Frontkameras. Unklar ist allerdings, ob es sich bei dem gezeigten Smartphone um einen reinen Prototyp zur Demonstration der Technik handelt, oder ob Oppo schon konkrete Pläne für ein Produkt für Endkunden hat.

Quellen
Oppo


ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns unterstützen? Eine kleine Spende oder ein Kauf auf Amazon, eBay, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 09. August 2022

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/