Oppo plant Europa-Zentrale in Düsseldorf

oppo

Das zum chinesischen BBK Konzern (OnePlus, Vivo) gehörende Unternehmen Oppo plant in Europa stärker Fuß zu fassen und in den kommenden Jahren die Bekanntheit weiter zu steigern. Laut Oppo Chef Tony Chen will man innerhalb von fünf Jahren einen Marktanteil von 15% erreichen. Dafür ist natürlich der Aufbau einer entsprechenden Infrastruktur nötig, wie zum Beispiel eine Firmenzentrale in Europa. Und genau diese wird bald eröffnet - bei uns in Deutschland. Der Standort soll am Graf-Adolf-Platz in Düsseldorf eröffnet werden und 200 Mitarbeiter beherbergen, welche die Geschäfte in Europa koordinieren. Im Laufe des 5-Jahres-Ziels will Oppo zwischen 400 und 500 Mitarbeiter in Europa beschäftigen.

Mit der Europa Zentrale in Düsseldorf hat sich Oppo einen guten Standort in der Nähe von Branchengrößen ausgesucht. Düsseldorf ist nicht nur Sitz der Deutschland Zentrale des Konkurrenten Huawei, sondern auch Sitz von Zentralen und Niederlassungen diverser Telekommunikationsanbieter wie Vodafone, Telekom und Telefonica. Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel hat Oppo im Rahmen einer Investoren-Veranstaltung in Shenzhen "tatkräftige Unterstützung" zugesagt.


ChinaMobileMag ist Banner-frei. Mit einer kleinen Spende oder einem Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt ihr den weiteren Betrieb.

❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 24. Juli 2019

Sicherheitscode (Captcha)