Anmelden

Das OnePlus 6T kommt mit In-Screen Fingerprint

Werbung

oneplus

OnePlus ist seit einiger Zeit dazu übergegangen, zwei Smartphones pro Jahr auf den Markt zu bringen. Der Hersteller bringt im Sommer ein neues Flaggschiff auf den Markt, um dieses dann im Herbst oder Winter mit einer T-Version zu aktualisieren. In der Vergangenheit war es so, dass die T-Varianten der OnePlus Smartphones die besseren Geräte sind, da in diesen Geräten Fehler der ersten Generation ausgemerzt werden und Verbesserungsvorschläge der Community umgesetzt werden. Ein sehr gutes Beispiel dafür ist das OnePlus 5. Dieses hat uns im Test überhaupt nicht überzeugt. Als dann jedoch das 5T auf den Markt kam, waren wir von dem Gerät äußerst angetan.

Auch vom aktuellen OnePlus 6 wird es wieder eine T-Variante geben, wobei derzeit noch nicht klar ist, wann dieser auf den Markt kommen wird. bestätigt wurde sie aber bereits, denn OnePlus hat erst vor kurzem angekündigt, dass man das OnePlus 6T on den USA offiziell über T-Mobile anbieten wird. Jüngst hat OnePlus ein weiteres Detail zum OnePlus 6T bekannt gegeben. Gegenüber CNET wurde enthüllt, dass das 6T nicht mehr mit einem klassischen Fingerabdruck Sensor ausgestattet sein wird. Beim OnePlus 6 befindet sich dieser noch unter dem Hauptkamera-Modul. Im OnePlus 6T wird dieser mit einem Sensor im Display ersetzt. Laut OnePlus gab es schon für Pläne die Technik im OnePlus 5T zu integrieren, doch zum damaligen Zeitpunkt sei diese nicht zuverlässig genug gewesen. Nun scheint dies aber der Fall zu sein und so wird OnePlus die Technik in seinem nächsten Flaggschiff integrieren.

In-Screen Fingerprint Sensoren erlauben das Erkennen eines Fingerabdrucks durch Auflegen des Fingers an einer bestimmten Stelle des Displays - für gewöhnlich im unteren Drittel des Bildschirms. Die Technik basiert auf der optischen Erfassung des Abdrucks und ist somit unabhängig von der Beschaffenheit der Haut, welche bei herkömmlichen kapazitiven Sensoren für Probleme sorgen kann (z.B. bei trockener Haut). Die Erfassung des Abdrucks erfolgt durch die Zwischenräume der Pixel des Displays. Aktuell ist für die Technik ein AMOLED Display nötig, da nur diese Technik "transparent" genug ist um den Abdruck zu erfassen.

Quellen
CNET

Werbung

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 12. November 2018

Sicherheitscode (Captcha)

Werbung