Anmelden

OnePlus 5(T): OxygenOS 5.1.5 bringt Project Treble Support

Werbung

oneplus

OnePlus hatte der Project Treble Unterstützung für das OnePlus 5 und OnePlus 5T ursprünglich eine Absage erteilt. Nur inoffiziell gab es eine Lösung um Project Treble zu realisieren. Im Juli wurde dann allerdings die Kehrtwende gemacht. Beide Smartphones sollen nun doch mit Project Treble Unterstützung ausgestattet werden, was auch prompt in den Beta Versionen von OxygenOS einem Testlauf unterzogen wurde.

Nun ist es soweit und Project Treble schafft es auch in den stabilen Zweig von OxygenOS. Mit dem aktuellen OxygenOS 5.1.5 kommt Project Treble ganz offiziell auf alle OnePlus 5 und OnePlus 5T Geräte. Der Rollout der neuen Version hat bereits begonnen, schaut also mal in eurem Updater nach, ob das Update bereits für euch verfügbar ist. Wie immer erfolgt der Rollout in Wellen, um etwaige Probleme mit dem Update frühzeitig erkennen zu können.

Project Treble sorgt dafür, dass Android Updates schneller und einfacher zu realisieren sind. Vereinfacht ausgedrückt trennt Project Treble die Systembasis mit den Gerätespezifischen Anpassungen vom eigentlichen Android System. Somit kann der gesamte Android Aufsatz aktualisiert werden, ohne dass die Basis davon betroffen ist. Für OnePlus Kunden könnte Project Treble schnellere Sicherheitspatch-Updates und auch schnellere Wechsel auf neue Android Versionen ermöglichen.

Werbung

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 12. November 2018

Sicherheitscode (Captcha)

Werbung