Neue Vernee Smartphones zum MWC 2018

Anzeige:
Vernee Apollo 2

Vernee ist auch in diesem Jahr wieder auf dem Mobile World Congress vertreten (Stand 6K40) und nutzt die Gelegenheit dazu das neue Line-Up für dieses Jahr vorzustellen. Dieses umfasst drei neue Smartphones, welche man heute kurz angeteasert hat. Die kompletten Spezifikationen werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

Vernee Apollo 2

​Das Vernee Apollo 2 stellt das neue Flaggschiff von Vernee dar und ist überraschenderweise mit einem Mediatek Helio X30 ausgestattet. Der Prozessor konnte uns schon im Meizu Pro 7 Plus überzeugen, wurde jedoch bisher von keinem anderen Hersteller eingesetzt. Das Vernee Apollo 2 ist also erst das zweite Smartphone mit Helio X30 Prozessor. Das Vernee Apollo 2 wird mit einem 5,99" LCD Display im 2:1 Format, 6GB RAM und 128GB Speicher ausgestattet. Auf der Rückseite befindet sich eine Dual Kamera mit einem 16MP Hauptsensor und einem 13MP Sekundärsensor. Angeblich soll es sich hier erstmals in einem Vernee Smartphone um eine echte Dual Kamera handeln. Bis das jedoch bewiesen ist, sollte man die Angabe mit einer gesunden Portion Skepsis betrachten. Bisher waren alle von Vernee beworbenen Dual Kameras ein Fake und brachten nicht einmal die versprochenen Sensoren mit. Für die Frontkamera setzt man auf einen einzelnen 8MP Sensor. Der Akku soll mit Pump Express Plus mit einer Leistung von 24W betankt werden und damit sehr schnell voll aufgeladen sein. Wie groß der genutzte Akku ist, ist derzeit noch unbekannt. Als Betriebssystem kommt bereits Android 8.1 zum Einsatz.

Werbung​

Vernee V2

Mit dem Vernee V2 wird man ein neues Rugged Smartphone anbieten, welches sich durch ein vergleichsweise schlankes Design auszeichnet, dabei aber dennoch eine IP68 Zertifizierung bietet. Im Klartext bedeutet das, dass das Vernee V2 wasserdicht, staubdicht und stoßfest ist. Auch hier setzt man auf ein modernes 2:1 Display, welches von einem Mediatek Helio P23 Prozessor befeuert wird. Hinzu kommen 6GB RAM, 128GB Speicher, ein 6.200mAh Akku, NFC, eine 16 + 5MP Dual-Hauptkamera, eine 13 + 5MP Dual-Frontkamera und Android 8.1 als Betriebssystem.

Vernee M7

​Mit dem Vernee M7 tut man es der Konkurrenz gleich und stellt ein Smartphone vor, welches von vorne dem iPhone X sehr ähnlich sieht. Man setzt hier auf ein Display mit dem berühmt-berüchtigten Notch an der Oberseite, welcher den Telefonhörer, Sensoren und die Frontkamera beherbergt. Leider nutzt man dieses Format wie alle anderen Hersteller aus China nicht dazu, den unteren Displayrand komplett zu eliminieren, wodurch der Sinn solch eines Displays mehr als fraglich ist. Das Display kommt im 19,5:9 Format daher und ist 5,8" groß. Als Prozessor kommt im Vernee M7 ein noch nicht näher benannter Octa-Core Chip mit 4GB RAM zum Einsatz. Hinzu kommt ein 4.500mAh Akku, eine 16MP + 8MP Dual Hauptkamera und eine 5MP Frontkamera. Auch das Vernee M7 wird mit Android 8.1 ausgeliefert.

Vorläufiges Fazit

​Das Vernee Apollo 2 und das Vernee M7 machen soweit einen interessanten Eindruck und könnten bei entsprechenden Preisen und guter Umsetzung durchaus interessante Geräte werden. Das Vernee M7 dagegen wirkt unnötig und deplaziert. Hier hat man ohne Zweifel mal wieder unnötig Ressourcen verschwendet, die man besser auf die anderen beiden Geräte fokussiert hätte. Auch am Fokus auf die unnötigen Dual Kameras in den Budget Geräten (Vernee V2 und M7) hat sich nichts geändert, was uns zeigt, dass Vernee aus den Fehlern des letzten Jahres nichts gelernt hat. In jedem Fall sollte man hier wie immer einen ausführlichen Test abwarten, bevor man sich in die Geräte verliebt.

Quelle(n):

Pressemitteilung

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 17. Juni 2019

Sicherheitscode (Captcha)