Lenovo Smartphones nur noch in Indien

Lenovo hatte kürzlich angekündigt die hauseigene Android Custom ROM Vibe UI aufgeben zu wollen. Stattdessen will man künftig auf pures Android setzen. Doch dies war offenbar nur ein Schritt einer umfassenderen Änderung. Wie Lenovo nun gegenüber Golem bestätigt hat, wird man künftig unter der Marke Lenovo nur noch in Indien Smartphones anbieten. In anderen Teilen der Welt wird es zwar immer noch Smartphones von Lenovo geben, diese werden jedoch unter der Marke Moto bzw. Motorola vertrieben. Lenovo zieht sich also nicht aus einem großen Teil des Smartphone Marktes zurück. Die Anzahl der Modelle dürfte damit aber sinken.

Man kann aber trotzdem davon ausgehen, dass es auch künftig Lenovo Smartphones im China Import geben wird. Auch andere Smartphones, welche eigentlich exklusiv für Indien gedacht sind, kann man über einschlägige chinesische Händler importieren. Deshalb ist davon auszugehen, dass dies auch bei Lenovo so sein wird. Fans der Marke Lenovo müssten dann nicht zwingend auf die Geräte verzichten. Anders würde es natürlich aussehen, wenn Lenovo die Multi-Language Unterstützung streicht. Doch solch ein Schritt ist eher unwahrscheinlich.

Quelle(n):

 
Werbung Xiaomi Redmi Note 4 für 127,49€ (Code: note4evjs - 500x einlösbar)  Zum Angebot
Toggle Bar