Leak: Android Wear Smartwatch von Oppo mit VOOC

Leak: Android Wear Smartwatch von Oppo mit VOOC

Chinesen, die können doch nur kopieren! Genau dieses Vorurteil konnte selbst heute noch nicht gänzlich aus der Welt geschafft werden. Das aber genau das nicht der Fall ist, zeigen zahlreiche chinesische Hersteller mit schöner Regelmäßigkeit. Oppo ist da so ein Kandidat. Beispiel: VOOC Rapid Charging. Mit dieser Technologie hat Oppo das schnelle Aufladen von Akkus revolutioniert, und liegt selbst nach einem Jahr weiterhin an der Spitze, was die Geschwindigkeit angeht.

Im Oppo Find 7 kam VOOC das erste mal zum Einsatz und hat zahlreiche Oppo Kunden beeindrucken können. Selbst heute ist es jedes mal wieder erstaunlich, wie schnell der Akku des Smartphones lädt. Von 20% auf 70% dauert es nur etwas über 30 Minuten, auf 100% knapp eine Stunde. Mittlerweile wird VOOC in zahlreichen anderen Oppo Smartphones und sogar der hauseigenen Power Bank unterstützt, bei letzterer sogar in beide Richtungen. Interessant ist hierbei vor allem, dass das schnelle Aufladen mit VOOC den Akkus keinen Schaden zuzufügen scheint. Im familiären Umfeld habe ich hier ein Oppo Find 7a als Beispiel, welches nun bald 9 Monate alt ist, und noch nicht wirklich an Laufzeit eingebüßt hat. Das ist definitiv beeindruckend und zeigt, dass Oppo mit dieser Technologie gute Arbeit geleistet hat.

Doch Moment, was hat das nun mit einer Android Wear Smartwatch zu tun, die ja im Titel erwähnt wird? Nun, eines der Hauptprobleme der smarten Uhren mit dem Google Betriebssystem ist definitiv die Akkulaufzeit. Viele Geräte halten gerade einmal einen Tag durch, wenn man sie intensiv verwendet, und nur wenige schaffen es auf zwei oder gar drei Tage. Da sich bei der Entwicklung kleinerer aber leistungsfähigerer Akkus bis heute noch nicht viel getan hat, wird sich das auch nicht so schnell ändern, außer über verbesserte SoCs für Wearables, welche weniger Leistung aufnehmen. Insofern wäre doch der Gedanke toll, wenn man seine Smartwatch per Schnellladefunktion binnen kürzester Zeit wieder aufladen könnte. Genau das würde eine kürzere Akkulaufzeit wieder kompensieren. Moderne Smartwatches benötigen ungefähr eine Stunde um den Akku wieder aufzuladen.

Will man einem neuen Leak Glauben schenken, so arbeitet Oppo genau hier an einer Lösung, und will die VOOC Technologie in eine Android Wear Smartwatch packen. Zur Hardware selbst ist noch nichts bekannt, außer, dass die Uhr innerhalb von 5 Minuten wieder voll geladen wird. Das mag unglaublich klingen, ist es aber nicht, wenn man einmal die Ladezeit der Oppo Smartphones mit VOOC auf die deutlich geringere Kapazität der Akkus in Smartwatches herunter rechnet. Oft hat man es hier nur mit Kapazitäten zwischen 300 und 800mAh zu tun. Solch eine Zelle ist dann natürlich dementsprechend schnell voll.

Sollte an dem Leak etwas dran sein, dann könnte Oppo hier durchaus für einen Knaller am Markt sorgen, denn wenn eine Smartwatch in 5 Minuten wieder voll ist, dann kann man auch mit einer kürzeren Akkulaufzeit leben. Was haltet ihr davon? Ist das der richtige Weg?

Quelle: CDigital (Weibo)

 


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 17. September 2019

Sicherheitscode (Captcha)