Gerücht: Oppo Find und N Serien eingestampft

Wer an Oppo denkt, wird auch wehmütig an die Zeiten zurückdenken, als es noch richtige high-end Flaggschiff des Herstellers gab, die auch hierzulande vertrieben wurden. Die Stars waren damals die Find und die N Serie. Mit dem Oppo Find 7 wurde das letzte Smartphone der Find Serie im Frühjahr 2014 auf den Markt gebracht. Die N Serie wurde mit dem Oppo N3 letztmalig Ende 2014 aktualisiert.

Seitdem ist aber Stille eingekehrt und außer einigen Gerüchten zum Oppo Find 9 gab es keinerlei Lebenszeichen mehr - schon gar nicht von offizieller Seite. Und nun kommt ein bekannter Leakster (@KJuma auf Weibo) aus China um die Ecke und verkündet: Oppo hat die Find und N Serien eingestampft. Mit weiteren Geräten ist nicht mehr zu rechnen.

Klar, auch das ist wieder keine offizielle Mitteilung, doch der Leakster hat in der Vergangenheit schon oft Aussagen gemacht, die sich am Ende als die wahr entpuppt haben. Insofern darf man diese Aussage durchaus ernst nehmen. Und sie passt auch zum allgemeinen Bild. Oppo hat mit weniger leistungsfähigen Smartphones gerade viel Erfolg in China, indem man auf edle Designs und Selfie Kameras setzt. Und der Erfolg in China hat dazu geführt, dass man sich von anderen Märkten zurückgezogen hat. In Europa spielt Oppo mittlerweile keine Rolle mehr. OppoStyle, der wohl wichtigste Händler und Support Dienstelsiter für Oppo Geräte, wurde geschlossen.

Alles was damit bleibt, sind viele traurige Fans der Marke, welche sich künftig wohl woanders umsehen werden.

Quelle(n):

0