ChinaMobileMag ist dank gearbest bannerfrei

Geekbench: Mediatek MT6795 vs. Qualcomm Snapdragon 810

Geekbench: Mediatek MT6795 vs. Qualcomm Snapdragon 810

Der Mediatek MT6795 wurde von Mediatek erstmals im Sommer 2014 angekündigt. Das ist nun schon eine ganze Weile her, doch so langsam nähern wir uns der Verfügbarkeit des Chips für Hersteller von Smartphones. Der MT6795 wird den aktuellen Erfolgskurs von Mediatek fortsetzen, welcher mit der Ankündigung des MT6595 32-Bit High-End-Chips eingeschlagen wurde und derzeit mit den MT6732 und MT6752 64-Bit Einsteiger und Mittelklasse Chips aufrecht erhalten wird.

Im Zusammenhang damit kann ich eines nicht oft genug erwähnen: Mediatek hat seit Sommer letzten Jahres wirklich eine komplette Kehrtwende gemacht. Vorbei sind die Zeiten schlechter Software, schlechten Supports und schlechter Performance. Die aktuellen Mediatek Chipsätze stehen der starken Konkurrenz in nichts mehr nach wenn es um Performance und Empfangsleistung des Modem-Parts (inkl. GPS) geht. Das ganze geht mittlerweile sogar soweit, dass Qualcomm wie aus dem Nichts unter starkem Druck steht. Der Grund dafür: Qualcomms Snapdragon 410 ist die Konkurrenz für den MT6732 von Mediatek, bietet aber deutlich weniger Leistung als der Mediatek SoC, und das obwohl der Chip von Mediatek in Tests deutlich besser abschneidet was den Energieverbrauch betrifft. Genauso sieht es auch beim Vergleich von Snapdragon 615 und Mediatek MT6752 aus. Auch hier liegt Mediatek sowohl in Benchmarks als auch in der Praxis deutlich vorne. Für Qualcomm ist das ein großes Problem, denn bisher war das Unternehmen Marktführer für mobile Prozessoren. Doch Mediatek hat sich das Ziel Marktführer zu werden schon lange auf die Flagge geschrieben, und rückt nun langsam aber sicher gefährlich nahe auf.

Nun bleibt Qualcomm noch der High-End-Bereich, mit dem man künftig die Marktführerposition verteidigen möchte. Doch ob das wirklich gelingt ist fraglich, denn rein theoretisch könnte sich hier wieder das Gleiche abspielen wie bei den Mittelklasse Chips. Die Konkurrenten in diesem bereich sind derzeit der Snapdragon 810 von Qualcomm und der kommende Mediatek MT6795, der erste 64-Bit High-End-Chip von Mediatek. Der Snapdragon 810 basiert hierbei auf vier ARM Cortex A57 und vier ARM Cortex A53 Kernen, wobei beim MT6795 von Mediatek noch nicht abschließend geklärt ist, ob es hier nun acht A53 Kerne oder das gleiche Setup wie beim Snapdragon 810 geben wird. In letzter Zeit deutet immer mehr darauf hin, dass der MT6795 sich derzeit den finalen Entwicklungsschritten unterzieht. Erst vor kurzem tauchte bei GFXBench ein Entwickler Kit auf Basis des Chips auf, und nun gibt es auch schon das erste Benchmark Ergebnise des MT6795 bei Geekbench.

Damit ist es nun an der Zeit die Ergebnisse von Snapdragon 810 und und MT6795 zu vergleichen. Die Screenshots der jeweiligen Ergebnisse findet ihr unten.

snapdragon810mt6795

Zunächst einmal muss man hier eines klar stellen. Beim Snapdragon 810 Benchmark dürfte es sich wohl um das Ergebnis vom LG G Flex 2 handeln, was bedeutet, dass es sich hierbei um ein fast finales Produkt handelt und sich an der Performance nicht mehr sehr viel ändern dürfte. Das Ergebnis vom MT6795 dagegen stammt von einem Entwicklerboard, weshalb davon auszugehen ist, dass sich hier bis zum finalen Release noch einiges tun wird. Das erklärt auch, warum der Unterschied zum aktuellen MT6752 nicht allzu groß ist. Dennoch ist hier eines eindeutig ersichtlich: Während die Single Core Performance des Snapdragon 810 deutlich vor der des MT6795 liegt, ist es bei der Multicore Performance genau umgekehrt. Hier hat der MT6795 deutlich die Nase vorne. Wichtig ist hierbei zu wissen, dass dieses Ergebnis natürlich nicht die Realität widerspiegelt. Geekbench testet nämlich nur die Performance der CPU. Die GPU Performance wird dagegen außen vor gelassen. Wird die GPU mit einbezogen, dann könnten die Ergebnisse schon wieder ganz anders aussehen. Fakt ist aber, dass Mediatek's Core Pilot Technologie hier große Wirkung zu zeigen scheint, was die Ausnutzung von mehreren Prozessorkernen angeht. Core Pilot ist ja nun nicht mehr ganz so neu, doch erst seit dem MT6595 hat es Mediatek geschafft diese Technologie so richtig gut ans Laufen zu bringen, was sich letztendlich immer in der Multicore Performance und der Energieeffizienz wiederspiegelt, auch bei Nachfolgechips wie dem MT6732 und dem MT6752.

Welches Fazit können wir hier nun also ziehen? Fakt ist, dass man anhand dieser Benchmarks noch keinen Gewinner küren sollte, denn dafür ist es eindeutig noch zu früh. Erst wenn zwei ebenbürtige Smartphones mit beiden SoCs verfügbar sind, dann können wir uns mal an solche Vergleiche heranwagen. Was man aber definitiv schon sagen kann ist, dass Mediatek und Qualcomm gerade ein Kopf an Kopf Rennen führen. Beide SoCs sind verdammt spannende Gerätschaften, und werden uns in diesem Jahr noch ein paar sehr interessante Geräte bescheren. Mediatek wird hier vor allem punkten können was die Kamera-Technologien im MT6795 betrifft, weshalb wir damit rechnen können, dass Mediatek künftig vermehrt die erste Wahl sein wird wenn es um kamerazentrierte Smartphones und Phablets geht.

Quelle: Geekbench via Gforgames

 


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 07. April 2020

Sicherheitscode (Captcha)