Gearbest: Germany Express erneut eingestellt

ℹ️ ChinaMobileMag ist Banner-frei. Unterstütze uns mit einer Spende (PayPal) oder einem Kauf auf Amazon, eBay, Tradingshenzhen oder Aliexpress. Vielen Dank!

Germany Express bei Gearbest erneut eingestellt

Vergangenen Oktober hatte Gearbest für etwas mehr als einen Monat lang massive Schwierigkeiten mit der steuerfreien Versandmethode "Germany Express". Der Germany Express Versand beruht auf dem Prinzip, den Zoll durch verschiedene (illegale) Tricks zu umgehen. Aufgrund der massiven Paketflut, welche sich dieser Tricks bedient haben, griffen die Zollbehörden jedoch durch. Das Resultat: Fast alle Pakete die im Oktober und einige Tage zuvor in England (Hauptumschlagplatz für Germany Express) ankamen, wurden eingesackt. Gearbest wickelte das Disaster daraufhin mit Neusendungen und Erstattungen ab.

Mittlerweile hatte sich die Germany Express Problematik von Gearbest jedoch wieder gelegt. Germany Express war wieder für so gut wie alle Produkte verfügbar und die Versandlaufzeiten waren wieder auf dem alten Niveau von 1 bis 2 Wochen. Möglich war dies durch den Wechsel auf neue Versanddienstleister und das aufteilen auf mehr Subunternehmen, welche sich um den Zollbetrug kümmern. Die Zollbehörden konnten die Gearbest Pakete dadurch wohl nicht mehr zuordnen und Germany Express funktionierte wieder wie gewohnt.

Wer sich nun wundert, warum wir gerade die Vergangenheitsform verwenden: Germany Express wurde eingestellt! Aktuell kann Germany Express auf Gearbest für kein Produkt gewählt werden, welches mehr als 25€ wert ist. Nur für Produkte, welche diese Grenze nicht überschreiten, steht Germany Express weiterhin zur Verfügung. Zu den aktuell verfügbaren Versandmethoden zählen noch Unregistered Airmail, Registered Airmail (EU & Belgium) sowie Expedited Shipping per DHL Express. Wer also als Hobby gerne dem Zollbetrug frönt, schaut bei Gearbest aktuell in die Röhre. Weiterhin funktionsfähig ist jedoch nach wie vor die deutsche Gearbest Seite, wo es Produkte aus einem EU Lager gibt. Hier muss man jedoch mit höheren Preisen leben.

Werbung​

​Warum genau Germany Express nun erneut eingestellt wurde, ist uns nicht bekannt. Wir haben derzeit keine Kenntnis von erneut stecken gebliebenen Paketen. Sollte es euch anders ergehen, könnt ihr euch dazu gerne in den Kommentaren melden. Eine Anfrage bei Gearbest blieb bisher ohne Auskunft. Wir werden jedoch ein Update posten, sobald uns eine Stellungnahme vorliegt. Ob Germany Express nun dauerhaft gestrichen wird oder es sich nur um eine erneute, kurze Unterbrechung handelt, ist ungewiss.

Update: Bei einigen Produktkategorien scheint Germany Express auch für teurere Produkte noch vorhanden zu sein. So kann man die Versandmethode z.B. noch bei einigen Smart Home Produkten und Laptops wählen. Verschwunden ist sie jedoch definitiv bei sämtlichen Smartphones. Danke an Simon und Stefan für die entsprechenden Hinweise.

Update 2: Uns liegt nun eine Stellungnahme von Gearbest vor. Diese ist zwar sehr schwammig und damit eher unbefriedigend, stellt aber dennoch ein paar Dinge klar. Aktuell sieht es so aus, dass Germany Express in der Kategorie "Smartphones" nur noch sehr eingeschränkt verfügbar ist. Hauptsächlich kann man noch größere Marken wie z.B. Xiaomi mit Germany Express bestellen. Bei kleineren Marken wie z.B. Vernee und Ulefone wird Germany Express beim Bestellvorgang nicht mehr angezeigt. Die Regelung mit den 25€ Grenze für Italy Express (= Germany Express), welche von Gearbest Italia bekannt gegeben wurde, scheint es für deutsche Kunden nicht zu geben.

Quelle: https://techkou.net/shops/germany-express-eingestellt-endgueltig/

​Laut Gearbest kann es in Verbindung mit Germany Express aktuell zu Verzögerungen kommen, was nach Aussagen des Shops an einem hohen Versandvolumen liegt. Erneute Probleme mit dem Zoll bestreitet man. Warum jedoch Germany Express bei einem Großteil der angebotenen Smartphones nicht mehr angezeigt wird, hat man uns nicht erklären können oder wollen. Entsprechenden Anfragen wurde stets ausgewichen. Stattdessen kam die Aussage, dass Kunden auf "Belgium Post" ausweichen sollen. Eventuell anfallende Zollkosten / Steuern würden dann vom Shop erstattet. Weiterhin könne man auch die "EU Express" Option nutzen, welche nach wie vor bei den meisten Smartphones angeboten wird. EU Express ist eigentlich für Österreich gedacht, kann jedoch auch von deutschen Kunden genutzt werden. Laut Gearbest sollen auch hier keine Steuern anfallen.

Die Kernaussage von Gearbest ist also, dass es keinerlei Probleme gibt. Das mag grob auch stimmen. Nichts desto trotz erscheinen diese plötzlichen Änderungen und das "Reden um den heißen Brei" eigenartig und lassen vermuten, dass Gearbest nicht die ganze Wahrheit sagt. Insofern bleibt abzuwarten, ob alles wieder zur gewohnten "Normalität" zurückfindet oder noch weitere Überraschungen auf uns warten. Sollten euch weitere Veränderungen bei Gearbest auffallen, könnt ihr diese gerne unten in der Kommentarspalte teilen.

Update 3: Germany Express fehlt nach wie vor als Option bei den meisten Smartphones. Wer dennoch am Zoll vorbei liefern lassen will, soll laut Gearbest die fast überall wählbare "EU Express" Option nutzen. Hier erfolgt die Auslieferung dann per DPD statt wie bisher Hermes.


ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns unterstützen? Eine kleine Spende (PayPal) oder ein Kauf auf Amazon, eBay, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare 1

Gäste - Brother Tak am Montag, 09. April 2018 08:36
Zoll ist oft nicht nötig aber.....

Es gibt Gesetze die gegen den Bürger gerichtet sind. Solche Gesetze sind bestimmte Zollschranken ohne jegliche moralische Grundlage wie z.B. bei Rauschgift oder Tierprodukten/Tieren. Wenn dann wenigstens noch Arbeitsplätze geschützt würden....So bleibt die Tatsache, das der Staat massiv in den freien Warenhandel eingreift um abzukassieren! Deutschland stellt keine Smartphones oder Tablet's mehr her. Auch die Beschränkungen bei Urlaubsreisen sind durch keinerlei logische wirtschaftliche Grundlage legitimiert. Wir verkaufen Waffen in jeden Winkel der Welt, wir verkaufen ganze Chemiefabriken oder Atomkraftwerke aber wenn sich einer nen Staubsauger aus China kauft gibts Probleme mit dem Zoll. Wie krank ist das denn! Der Zoll sollte sich auf Nashorn, Elfenbein, Rauschgift und so weiter konzentrieren! Da fehlt es dann an Personal, weil die Kontrolle von Chinachops wichtiger ist....? Sorry aber das muss man nicht verstehen und erst recht nicht akzeptieren!

Es gibt Gesetze die gegen den Bürger gerichtet sind. Solche Gesetze sind bestimmte Zollschranken ohne jegliche moralische Grundlage wie z.B. bei Rauschgift oder Tierprodukten/Tieren. Wenn dann wenigstens noch Arbeitsplätze geschützt würden....So bleibt die Tatsache, das der Staat massiv in den freien Warenhandel eingreift um abzukassieren! Deutschland stellt keine Smartphones oder Tablet's mehr her. Auch die Beschränkungen bei Urlaubsreisen sind durch keinerlei logische wirtschaftliche Grundlage legitimiert. Wir verkaufen Waffen in jeden Winkel der Welt, wir verkaufen ganze Chemiefabriken oder Atomkraftwerke aber wenn sich einer nen Staubsauger aus China kauft gibts Probleme mit dem Zoll. Wie krank ist das denn! Der Zoll sollte sich auf Nashorn, Elfenbein, Rauschgift und so weiter konzentrieren! Da fehlt es dann an Personal, weil die Kontrolle von Chinachops wichtiger ist....? Sorry aber das muss man nicht verstehen und erst recht nicht akzeptieren!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 13. Mai 2021

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/