Anmelden

Android vs. EU: Google soll 4,3 Milliarden Euro zahlen

android

Vor einigen Tagen hatten wir darüber berichtet, dass die EU (mal wieder) plant gegen Google vorzugehen. Grund diesmal ist Android und die Koppelung des Play Stores an weitere Google Apps. Konkret stört sich die EU daran, dass Google die Hersteller von Android Smartphones dazu zwingt, zahlreiche Google Apps auf den Smartphones zu installieren, um an die begehrte Google Play Zertifizierung zu kommen. In unserem Beitrag hatten wir euch nicht nur den Sachverhalt dargelegt, sondern auch unsere eigene Meinung. Wir halten Anschuldigungen, dass Google den Nutzern seine Dienste aufzwingen möchte, für haltlos. Natürlich darf dazu aber jeder seine eigene Meinung haben.

Und die hat auch die EU!

​Wie jetzt bekannt wurde, hat die EU Kommission mittlerweile ein Urteil zu dem Thema gefällt und kommt zum Schluss, dass Google schuldig ist. Dementsprechend wurde eine gesalzene Strafe gegen Google verhängt. Satte 4,3 Milliarden Euro soll das Unternehmen jetzt an die EU zahlen und muss binnen 90 Tagen einlenken, da ansonsten weitere Strafen oder Sanktionen gegen den US Suchmaschinen-Giganten drohen.

Google will das natürlich erstmal nicht auf sich sitzen lassen und hat entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Zunächst wurde gegen die Entscheidung der EU Kommission Berufung eingelegt. Was dabei jedoch herauskommen wird, dürfte jetzt schon klar sein. Der Einspruch wird Google nur Zeit bringen, mehr nicht. Die Entscheidung wird gleich bleiben. Ob Google dann tatsächlich einlenken wird oder versucht andere Karten auszuspielen, wird sich zeigen. Android Nutzer sollten sich allerdings schonmal auf einige Änderungen gefasst machen.

Quellen
Zeit / N-TV

Werbung

 

Kommentare 11

Gäste - Mr. am Montag, 23. Juli 2018 15:19
Zensur

Mein letzter Kommentar wurde nicht gepostet.
Für eine Internetseite mit max 10.000 Lesern ein Unding.

Wenn Herr Christopher jetzt schon anfängt eine Diskussion in den Kommentaren abzuwürgen, bin ich mir nicht sicher, ob es noch lange dauert bis die ersten Klagebriefe bei ihm ankommen.

zum Thema:

@Johannes

Denke das Deinstallieren der Apps wäre schon super.
Die EU will mit den Strafen Google zu eben solchen Schritten "drängen", um dem Konsumenten Freiheiten zu ermöglichen, wie z.b. nur gApps zu nutzen oder keine gApps zu nutzen.

Mein letzter Kommentar wurde nicht gepostet. Für eine Internetseite mit max 10.000 Lesern ein Unding. Wenn Herr Christopher jetzt schon anfängt eine Diskussion in den Kommentaren abzuwürgen, bin ich mir nicht sicher, ob es noch lange dauert bis die ersten Klagebriefe bei ihm ankommen. zum Thema: @Johannes Denke das Deinstallieren der Apps wäre schon super. Die EU will mit den Strafen Google zu eben solchen Schritten "drängen", um dem Konsumenten Freiheiten zu ermöglichen, wie z.b. nur gApps zu nutzen oder keine gApps zu nutzen.
Christopher am Montag, 23. Juli 2018 15:26

Mäßige deinen Tonfall. Hier wurde überhaupt nichts zensiert. Ich habe mir mal deine Kommentare durchgesehen und dabei festgestellt, dass du lediglich den Beitrag verwechselst. Bitteschön, hier dein Kommentar: https://www.chinamobilemag.de/news/eu-will-android-von-google-entkoppeln.html
Wenn man unfähig ist seine Beiträge zuzuordnen, sollte man keine so große Klappe riskieren...

Mäßige deinen Tonfall. Hier wurde überhaupt nichts zensiert. Ich habe mir mal deine Kommentare durchgesehen und dabei festgestellt, dass du lediglich den Beitrag verwechselst. Bitteschön, hier dein Kommentar: https://www.chinamobilemag.de/news/eu-will-android-von-google-entkoppeln.html Wenn man unfähig ist seine Beiträge zuzuordnen, sollte man keine so große Klappe riskieren...
Gäste - Mr. am Dienstag, 24. Juli 2018 13:38
Lügen ? Das ist deine Antwort ?

Ja, zu dem von dir verlinkten Artikel hatte ich auch ein Kommentar verfasst.

Nein, ich habe die Artikel nicht vertauscht!

Ja, du bist hier der Unfähige, denn du müsstest eigentlichen sehen (weil Admin), dass ich explizit diesen Artikel kommentiert hatte.
Mein Kommentar war sinngemäß das, was ich oben bereits an Johannes gerichtet habe. Du kannst auch im Nachhinein noch schauen, ob und wer Kommentare verfasst hat. Na schau doch mal nach, ob unter diesem Artikel nicht wirklich zwei Kommentare (exkl. diesem hier) sind.

Natürlich wirst du es nicht veröffentlichen, wäre "unseriös".
Also ist hier der Verdacht auf Zensur nicht abwegig. Keiner hätte gewusst das dem lieben Johannes geantwortet wurde und jeder hätte deinen klar parteiischen Artikel hingenommen.

Zum Artikel:

Das Technikfaultier hat übrigens den gleichen Lösungsvorschlag (Opt-In /-Out)

https://www.youtube.com/watch?v=22A0T86MghA

Ja, zu dem von dir verlinkten Artikel hatte ich auch ein Kommentar verfasst. Nein, ich habe die Artikel nicht vertauscht! Ja, du bist hier der Unfähige, denn du müsstest eigentlichen sehen (weil Admin), dass ich explizit diesen Artikel kommentiert hatte. Mein Kommentar war sinngemäß das, was ich oben bereits an Johannes gerichtet habe. Du kannst auch im Nachhinein noch schauen, ob und wer Kommentare verfasst hat. Na schau doch mal nach, ob unter diesem Artikel nicht wirklich zwei Kommentare (exkl. diesem hier) sind. Natürlich wirst du es nicht veröffentlichen, wäre "unseriös". Also ist hier der Verdacht auf Zensur nicht abwegig. Keiner hätte gewusst das dem lieben Johannes geantwortet wurde und jeder hätte deinen klar parteiischen Artikel hingenommen. Zum Artikel: Das Technikfaultier hat übrigens den gleichen Lösungsvorschlag (Opt-In /-Out) https://www.youtube.com/watch?v=22A0T86MghA
Christopher am Dienstag, 24. Juli 2018 13:42

Jetzt pass mal auf: Hier wurde kein Kommentar gelöscht. Die einzigen Kommentare von dir sind der unter dem verlinkten Artikel, sowie die hier sichtbaren. Nur weil beim Absenden deines Kommentars offensichtlich etwas schief gelaufen ist, heißt das noch lange nicht, dass hier zensiert wird. Wenn du hier weiter so einen Aufstand machst und mir derart unverschämt kommst, werde ich dich sperren. Dann ist für dich tatsächlich Essig mit kommentieren. Ich weiß nicht wer du glaubst dass du bist, so mit anderen Leuten reden zu können und diese als Lügner und Zensor beschimpfen zu können.

Und noch was am Rande: Warum zum Teufel sollte hier ein Kommentar von dir zensiert werden? Was ist verdammt nochmal der Sinn davon? Wenn mir deine Meinung nicht passen sollte, dann ist das so. Deswegen würde ich deinen Kommentar trotzdem veröffentlichen und evtl. mit Gegenargumenten darauf antworten. Irgend eine Meinung zu zensieren unterdrückt Diskussion und das ist schlecht für solch eine Plattform wie ChinaMobileMag. Also nochmal, warum sollte ich irgendetwas von dir zensieren? Es gibt einfach keinen Grund.

Zum Abschluss noch ein Denkanstoß für dich: Denkst du wirklich, dass wenn ich dich zensiert hätte, deine neuen Kommentare hier auftauchen würden?

Jetzt pass mal auf: Hier wurde kein Kommentar gelöscht. Die einzigen Kommentare von dir sind der unter dem verlinkten Artikel, sowie die hier sichtbaren. Nur weil beim Absenden deines Kommentars offensichtlich etwas schief gelaufen ist, heißt das noch lange nicht, dass hier zensiert wird. Wenn du hier weiter so einen Aufstand machst und mir derart unverschämt kommst, werde ich dich sperren. Dann ist für dich tatsächlich Essig mit kommentieren. Ich weiß nicht wer du glaubst dass du bist, so mit anderen Leuten reden zu können und diese als Lügner und Zensor beschimpfen zu können. Und noch was am Rande: Warum zum Teufel sollte hier ein Kommentar von dir zensiert werden? Was ist verdammt nochmal der Sinn davon? Wenn mir deine Meinung nicht passen sollte, dann ist das so. Deswegen würde ich deinen Kommentar trotzdem veröffentlichen und evtl. mit Gegenargumenten darauf antworten. Irgend eine Meinung zu zensieren unterdrückt Diskussion und das ist schlecht für solch eine Plattform wie ChinaMobileMag. Also nochmal, warum sollte ich irgendetwas von dir zensieren? Es gibt einfach keinen Grund. Zum Abschluss noch ein Denkanstoß für dich: Denkst du wirklich, dass wenn ich dich zensiert hätte, deine neuen Kommentare hier auftauchen würden?
Gäste - Mr. am Dienstag, 24. Juli 2018 15:41
Christophers Drohung zur Zensur

"Nur weil beim Absenden deines Kommentars offensichtlich etwas schief gelaufen ist, heißt das noch lange nicht, dass hier zensiert wird. Wenn du hier weiter so einen Aufstand machst und mir derart unverschämt kommst, werde ich dich sperren. Dann ist für dich tatsächlich Essig mit kommentieren."

Hmm, ich teile hier meinen sorgenbereitenden Verdacht, dass bereits in so kleinen Plattformen zensiert wird und du möchtest mich sperren ?

"Irgend eine Meinung zu zensieren unterdrückt Diskussion und das ist schlecht für solch eine Plattform wie ChinaMobileMag. Also nochmal, warum sollte ich irgendetwas von dir zensieren? Es gibt einfach keinen Grund."

Eben genau das frage ich dich ja ? Ich würde mich über jede Diskussion und deinen Erfolg mit CM² freuen. Gerade deswegen war ich so enttäuscht über das "Nichterscheinen" meines Kommentars.

Zu deinem Denkanstoß:
Klar würdest du sie veröffentlichen. Nach meinem zweiten Kommentar, in der ich dich auf den Rechtsstaat aufmerksam gemacht habe, müsstest du zwangsläufig die Vermutung der Kriminalität in deinem Machen annehmen. Wahrscheinlich hast du deswegen den Rest veröffentlicht, um den ersten Post als "zufälliges" Problemchen in der Technik abzuschmettern.

Clever!

"Nur weil beim Absenden deines Kommentars offensichtlich etwas schief gelaufen ist, heißt das noch lange nicht, dass hier zensiert wird. Wenn du hier weiter so einen Aufstand machst und mir derart unverschämt kommst, werde ich dich sperren. Dann ist für dich tatsächlich Essig mit kommentieren." Hmm, ich teile hier meinen sorgenbereitenden Verdacht, dass bereits in so kleinen Plattformen zensiert wird und du möchtest mich sperren ? "Irgend eine Meinung zu zensieren unterdrückt Diskussion und das ist schlecht für solch eine Plattform wie ChinaMobileMag. Also nochmal, warum sollte ich irgendetwas von dir zensieren? Es gibt einfach keinen Grund." Eben genau das frage ich dich ja ? Ich würde mich über jede Diskussion und deinen Erfolg mit CM² freuen. Gerade deswegen war ich so enttäuscht über das "Nichterscheinen" meines Kommentars. Zu deinem Denkanstoß: Klar würdest du sie veröffentlichen. Nach meinem zweiten Kommentar, in der ich dich auf den Rechtsstaat aufmerksam gemacht habe, müsstest du zwangsläufig die Vermutung der Kriminalität in deinem Machen annehmen. Wahrscheinlich hast du deswegen den Rest veröffentlicht, um den ersten Post als "zufälliges" Problemchen in der Technik abzuschmettern. Clever!
Christopher am Dienstag, 24. Juli 2018 15:46

Dein angeblicher Kommentar kam hier nie an, ergo kann auch nichts zensiert worden sein. Aber egal, das wiederhole ich nun zum X-ten mal und du glaubst mir nicht und stellst mich weiterhin als Lügner dar. Nun gut, ist mir auch egal was du glaubst. Ich bin mit meinem gewissen im Reinen. Und nein, ich sperre dich nicht wegen deinem so genannten Verdacht, der in Wahrheit eine Anschuldigung ist, sondern wegen deiner unverschämten Ausdrucksweise. Ich muss mir sowas nicht bieten lassen. Würdest du an meiner Stelle auch nicht. Ciao!
PS: Anstatt hier so einen Aufstand zu machen hättest du deinen Kommentar auch einfach erneut posten können. Damit hättest du deinen Zensur Verdacht ganz einfach validieren können.
PS2: Zensur ist nicht kriminell. Schon gar nicht auf einem Blog, hier gilt das Hausrecht und ich kann löschen und sperren was und wen wie es mir beliebt. Deine abschließende These ist also Nonsens.

Dein angeblicher Kommentar kam hier nie an, ergo kann auch nichts zensiert worden sein. Aber egal, das wiederhole ich nun zum X-ten mal und du glaubst mir nicht und stellst mich weiterhin als Lügner dar. Nun gut, ist mir auch egal was du glaubst. Ich bin mit meinem gewissen im Reinen. Und nein, ich sperre dich nicht wegen deinem so genannten Verdacht, der in Wahrheit eine Anschuldigung ist, sondern wegen deiner unverschämten Ausdrucksweise. Ich muss mir sowas nicht bieten lassen. Würdest du an meiner Stelle auch nicht. Ciao! PS: Anstatt hier so einen Aufstand zu machen hättest du deinen Kommentar auch einfach erneut posten können. Damit hättest du deinen Zensur Verdacht ganz einfach validieren können. PS2: Zensur ist nicht kriminell. Schon gar nicht auf einem Blog, hier gilt das Hausrecht und ich kann löschen und sperren was und wen wie es mir beliebt. Deine abschließende These ist also Nonsens.
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 19. November 2018

Sicherheitscode (Captcha)

Werbung