Anmelden

Android bekommt wohl endlich "Force Touch"

Anzeige:
android

Google hat sich bei seinem mobilen Betriebssystem Android lange um die native Unterstützung von Force Touch bzw. 3D Touch herumgemogelt. Dieses Feature umschreibt die Unterscheidung mehrerer Druckstufen durch Touch Screens, sodass je nach Druck verschiedene Aktionen getriggert werden können. Im Apple-Universum hat sich die Funktion seit Jahren durchgesetzt und ist standardmäßig mit an Bord, doch bei Android Smartphones ist die Funktion nach wie vor zu den Exoten zu zählen. Es gab bereits einige Hersteller die mit Force Touch auf Android Smartphones experimentiert haben, doch einen wirklichen Mehrwert konnte keine der Umsetzungen bieten. Der Hauptgrund dafür ist, dass solche Eigenentwicklungen eben nur in den Apps der jeweiligen Hersteller unterstützt werden. Für eine weitreichendere Unterstützung wäre eine native Unterstützung in Android nötig, was eben bisher nicht der Fall war. Das ist schade, denn Force Touch macht im Alltag Sinn und lässt sich sehr intuitiv nutzen. Zudem bietet ja der aktuelle Android Launcher von Google bereits eine Art "Action Menü", welche durch langes Drücken auf App Icons geöffnet werden und dann Shortcuts zu bestimmten Funktionen bieten.

Mit Android Q könnte nun allerdings native Force Touch / 3D Touch Unterstützung durch Android kommen. Der schweizer Entwickler Till Kottmann hat in der Dokumentation von Android Q ein entsprechendes "Motion Event" entdeckt, welches auf den Namen "Deep Press" hört. In der Dokumentation ist zu lesen, dass das Event bei festerem Drücken auf den Touch Screen ausgelöst wird und als Abkürzung für "Long Press" Events genutzt werden kann. Ob hier auch unterschiedliche Druckstufen erkannt werden können, ist unklar. Sollte Deep Press auch in der finalen Fassung von Android Q vorhanden sein, ist davon auszugehen, dass Force Touch in der Android Welt ein neues Aufleben erfährt. Die Unterstützung könnte auch auf einigen Smartphones nachgerüstet werden. Viele High-End Smartphones nutzen Touch Screens mit Unterstützung für Druckstufen Unterscheidung, auch wenn die Funktion nicht genutzt wird. Denkbar ist auch eine Unterstützung von Deep Press auf allen Android Smartphones, denn prinzipiell lässt sich der Anpressdruck auch ohne Druckstufen Unterscheidung des Touch Panels bestimmen. Hierzu könnten Software Funktionen genutzt werden, welche anhand der Auflagefläche den Anpressdruck bestimmen.

 

Kommentare 1

Gäste - LästerSchwester am Mittwoch, 10. April 2019 10:49
Ein Leben ohne force touch!

ENDLICH!!! Ich weiß gar nicht, wie ich vorher ohne Force Touch leben konnte! Es war alles trist und grau!

ENDLICH!!! Ich weiß gar nicht, wie ich vorher ohne Force Touch leben konnte! Es war alles trist und grau!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 26. Juni 2019

Sicherheitscode (Captcha)