China Handy Blog

Xiaomi Redmi Note 3: Warnung VOR dem Flashen (und Kauf)

Xiaomi Redmi Note 3: Warnung VOR dem Flashen (und Kauf)

Leute, ich habe ein ernstes Thema anzusprechen. Es geht um das Redmi Note 3 und das leidige Thema mit dem gesperrten Bootloader. Kennt ihr das? Solche Katastrophen die erst recht überschaubar wirken, deren Tragweite aber erst später so richtig deutlich wird? Genauso verhält es sich nämlich mit diesem Thema. Die Problematik ist hier so richtig schön komplex, und das wurde mir persönlich erst heute so richtig klar. Zeit eine Warnung auszusprechen und vor allem auch für etwas Klarheit zu sorgen.

Die Hintergründe

Wie ihr alle wisst, kommt das Xiaomi Redmi Note 3 mit einem gesperrten Bootloader daher. Dies verhindert zunächst einmal, dass man angepasste ROMs installieren kann. Oder im Klartext: ihr könnt offiziell keine ROMs mit z.B. deutscher Übersetzung installieren. Glücklicherweise bietet aber Xiaomi eine Möglichkeit an den Bootloader zu entsperren, was ich in diesem Tutorial beschrieben habe. Leider erweist sich das aber als relativ kompliziert und vor allem langwierig, da jeder Entsperrvorgang erst von Xiaomi genehmigt werden muss.

Ihr habt Zeit? Schön und gut, leider bedeutet das aber noch lange nicht, dass ihr euer Smartphone entsperren könnt. Warum? Nun, genau das ist nämlich nur möglich wenn eine originale Xiaomi ROM auf dem Smartphone installiert ist. Ist das nicht der Fall, dann könnt ihr den Bootloader nicht entsperren. Und es kommt noch schlimmer. Ihr seid in diesem Fall für immer auf dieser ROM gefangen. Warum? Weil ihr ohne einen entsperrten Bootloader keine andere ROM flashen könnt. Und nein, auch die originale Xiaomi ROM ist nicht flashbar.

Um das nochmal ganz vereinfacht darzustellen:

  • ​Flasht ihr eine Custom ROM via SP Flash Tool, seid ihr in dieser ROM gefangen
  • Kauft ihr euch ein Smartphone das vom Shop mit deutscher Sprache ausgeliefert wird, seid ihr darauf gefangen
Das mag nun für den Moment nicht so wild klingen, denn immerhin gibt es ja ein paar Shops die das Redmi Note 3 mit ganz akzeptablen übersetzten ROMs ausliefern, aber denkt die Geschichte mal etwas weiter. Was macht ihr in ein paar Monaten oder gar einem oder zwei Jahren? MIUI 8 wird veröffentlicht... es gibt ein Android 6.0 Update... und was acht ihr? Richtig, nichts! Ihr sitzt auf MIUI 7 und Lollipop fest, verpasst u.U. wichtige Sicherheitsupdates und neue Funktionen. Ist es das was ihr wollt? Mit Sicherheit nicht!

Es kommt aber noch dicker. Stellt euch mal vor ihr habt ein Xiaomi Redmi Note 3 gekauft, welches mit einem originalen Xiaomi ROM ausgeliefert wurde. Ihr habt das Gerät entsperrt und beginnt mit Custom ROMs zu experimentieren. Nun stolpert ihr über eine auf Deutsch übersetzte Xiaomi.eu ROM die ganz einfach mit dem SP Flash Tool auf das Gerät geflasht werden kann. Ihr flasht diese ROM und stellt danach mit Schrecken fest, dass euer Bootloader plötzlich wieder gesperrt ist und ihr nun auf dieser ROM gefangen seid.

Kann es nicht geben? Doch, kann es. Mir ist nämlich genau das heute passiert. Vor knapp zwei Wochen hatte ich mein Xiaomi Redmi Note 3 entsperrt und problemlos Custom Recoverys und andere ROMs via Recovery flashen können. Heute kam dann allerdings ein User an, welcher mit gesperrtem Bootloader eine Xiaomi.eu ROM für das SP Flash Tool installieren wollte. Der Vorgang scheiterte immer an einer Fehlermeldung und wir konnten den Fehler nicht beheben.

Schlussendlich entschied ich mich dann, die ROM einmal selbst an meinem Gerät zu testen, um eine fehlerhafte ROM auszuschließen. Und genau das war der verhängnisvolle Fehler. Irgendwie wurde bei diesem Flashvorgang anscheinend der Bootloader Status wieder auf gesperrt gesetzt. Somit sitze ich jetzt eben auf der Xiaomi.eu ROM fest. Ich kann keine Updates installieren, ich kann keine originale Xiaomi ROM installieren, egal ob via Recovery oder Fastboot - absolute Sackgasse.

Schlussfolgerungen

​1. Lasst um Himmels Willen die Finger vom SP Flash Tool in Verbindung mit dem Xiaomi Redmi Note 3, und zwar nicht nur wenn ihr bereits einen entsperrten Bootloader habt, sondern auch wenn er noch gesperrt ist. Wer mal ein wenig Google bemüht, der wird feststellen, dass bisher noch kein einziger User jemals wieder von einer ROM weg kam, die mit dem SP Flash Tool installiert wurde.

2. Kauft euch um Himmels willen keine Geräte die mit deutscher Sprache ausgeliefert werden, und zwar nicht nur euren Nerven zuliebe, sondern auch den Shops zuliebe. Es scheint so, als wüssten die Shops gar nicht was sie da tun. Hier werden ROMs vorinstalliert welche nicht von Xiaomi stammen, der Bootloader bleibt jedoch gesperrt. Die Kunden sitzen damit auf den ROMs fest, und in ein paar Monaten wird das den Shops sowas von um die Ohren fliegen, und zwar in Form von PayPal Disputes und schlechten Bewertungen. Da wird ein regelrechtes Höllenfeuer ausbrechen, und deshalb müssen wir uns jetzt alle um Schadensbegrenzung bemühen. Deshalb eine Bitte an euch: Teilt diesen Beitrag und sprecht das Thema gerne auch in englischsprachigen Foren an! Jeder der irgendwie mit Xiaomi Produkten zu tun hat, muss sich den Stolpersteinen bewusst sein, welche hier lauern.

Was habt ihr zu tun?

Kein Xiaomi Smartphone mehr kaufen? Nein, natürlich nicht. Ich denke wir sind uns einig, dass die Geräte dafür einfach zu gut sind. Was ihr aber machen MÜSST, ist den Shops die rote Karte zu zeigen, welche deutschsprachige Geräte anbieten. Ja, die Angebote klingen verlockend, aber sind im Endeffekt eine (gut gemeinte) Falle für euch. Kauft euch also nur Smartphones die definitiv mit einer originalen Xiaomi ROM ausgeliefert werden. Zu den Händlern die sich diesen Umständen bewusst sind und auch dementsprechend handeln gehört z.B. Tradingshenzhen, mit denen ich diesbezüglich heute auch schon in Kontakt stand.

Wie ihr dann die deutsche Sprache auf euer Redmi Note 3 bekommt? Das ist im Grunde ganz einfach, und erfordert nur etwas Geduld:

  1. ​Xiaomi Developer ROM von en.miui.com installieren
  2. Bootloader entsperren (das dauert am längsten - ca. 1 - 4 Wochen)
  3. Nach erfolgreichem Entsperren des Bootloaders könnt ihr euch das TWRP Recovery flashen (Images findet ihr via Google, installieren könnt ihr es dann mit Flashify)
  4. Anschließend könnt ihr euch jedes beliebige Custom ROM installieren das via Recovery(!) geflasht wird (Xiaomi.eu, SMIUI, ...)
Diese paar Schritte sind nicht schwer und ihr seid da definitiv auf der sicheren Seite. Es gab nämlich bisher noch keinen Fall, bei dem sich der Bootloader wieder gesperrt hat nachdem via Recovery geflasht wurde.


In diesem Sinne hoffe ich, dass die Warnung viele von euch noch rechtzeitig erreicht hat und wünsche einen schönen Abend.​


5
 

Anzeige

Anzeige - Gearbest Weihnachts Aktion  Zur Aktion
Toggle Bar