News Rewind: KW50

b2ap3_large_news-rewind News Rewind: KW50

Leider schaffen wir es nicht immer, alle interessanten News abzudecken, die innerhalb einer Woche so auftauchen. Dabei gibt es noch viele Themen, über die wir noch nicht berichtet haben. Um euch nichts vor zu enthalten, folgt nun eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten, die uns in der vergangenen Woche durch die Lappen gegangen sind.

Neue Version des Mi Notebook Air von Xiaomi im Anmarsch

Das erste Notebook von Xiaomi ist bei uns mittlerweile schon sehr bekannt und genießt einen guten Ruf. Xiaomi hat beim Mi Notebook Air vieles richtig gemacht, es gibt aber auch einige Kritik an dem Gerät. Vielleicht gerade deswegen ist nun schon der nächste Produkt-Launch angekündigt worden, der etwas mit dem Notebook von Xiaomi zu tun hat. Ein Plakat verweist auf den 23. Dezember und zeigt ein Mi Notebook Air - mit einer Besonderheit.

Ziemlich wahrscheinlich ist, dass das neue Mi Notebook Air mit einem Mobilfunkmodul ausgestattet ist, das LTE unterstützt. In der Taskleiste des abgebildeten Notebooks sind nämlich neben dem Emfpangsbalken, den man vom WLAN kennt, die Buchstaben "4G" zu lesen. Zudem ist auf dem Plakat neben dem Xiaomi-Logo auch das Logo des Mobilfunkproviders China Mobile zu sehen. Diese Hinweise sind schon sehr eindeutig. Vielleicht überarbeitet Xiaomi aber auch noch weitere Punkte an dem Gerät und verbaut einen größeren Akku oder mehr RAM. Hierbei handelt es sich aber um reine Spekulation. Man darf also auf den Launch am kommenden Freitag gespannt sein.

Quelle: PHONERADAR

Honor Magic offiziell vorgestellt

Herbst der Innovationen - nachdem Xiaomi die Branche mit der Vorstellung des Mi Mix in Aufsehen versetzt hat, zeigt Honor nun einen weiteren Hammer: das Honor Magic. Dieses Smartphone soll vor allem durch die Integration von künstlicher Intelligenz glänzen. Aber auch das Design und die Hardware sind absolut auf High End-Niveau. Der Look des Honor Magic ist sehr eigenständig und die großen Radien an dem Gerät wirken sehr edel. Alle vier Kanten des Gerätes sind abgerundet, wobei das Panel dies rechts und links mit macht. Das Display ist nur 5,1 Zoll groß, hat aber trotzdem 2k-Auflösung, was eine erstklassige Darstellung bewirkt. Als Chipsatz ist ein Kirin 950 verbaut, der von 4GB RAM unterstützt wird.

Smart ist aber vor allem die Software des Honor Magic. Hier wurde extra eine spezielle ROM entwickelt, die Magic Live genannt wird. Diese integriert eine künstliche Intelligenz als Assistenten, der einen im Alltag stets zur Seite steht. Zudem kann durch Gesichtserkennung und Augen-Tracking das Gerät automatisch entsperrt werden, wenn man auf das Display schaut und Daten auch nur für den rechtmäßigen Besitzer sichtbar gemacht werden. Des weiteren ist Huawei sehr stolz auf die Fast-Charge-Technik, die den 2.900mAh kleinen Akku innerhalb von 10 Minuten zu 40 Prozent lädt und nach 20 Minuten schon bei 70 Prozent ist. 

All das kann man für umgerechnet etwa 500 Euro in China bekommen, aber ein Europa-Launch steht höchstwahrscheinlich in den kommenden Monaten ebenfalls an. Dass die Nachfrage nach solch außergewöhnlichen Geräten groß ist, beweist zudem, dass das Honor Magic in China quasi sofort ausverkauft war, als es in den Handel kam. Es ist zwar nicht bekannt, wie viele Einheiten zum Verkauf standen, aber Huawei scheint hier einen Nerv getroffen zu haben.

Quelle: T3N, GIZMOCHINA

Mutige Aussage: Das Vernee Apollo ist das bessere Oneplus 3T

Selbstbewusstsein ist wichtig, keine Frage. Aber was Vernee jüngst als These aufstellt ist ziemlich abenteuerlich. Das Vernee Apollo sei das bessere Smartphone - verglichen mit dem Oneplus 3T. Das Oneplus 3T gilt für viele aktuell als das beste Gerät auf dem Markt. Brandaktuelle Ausstattung zu einem spitzen Preis. Das bietet das Vernee Apollo zwar auch, aber ob es tatsächlich das Oneplus 3T schlägt, darf bezweifelt werden. Immerhin ist das Apollo mit einem Helio X25 und einem 2k-Display sehr gut für VR-Anwendungen gerüstet, was das Unternehmen auch immer wieder betont. Wie gut das Telefon aber wirklich ist, kann erst ein ausführlicher Test zeigen.

Quelle: GIZMOCHINA

Elephone Smartphone mit Helio P25 wird konkreter

Wie am laufenden Band kündigt Elephone neue Smartphones an. Allein in diesem Jahr wurde eine schier unüberschaubare Menge an Geräten auf den Markt geworfen - oder auch nur angekündigt. Vergeblich warten wir beispielsweise noch immer auf das P9000 Edge, welches aber laut den uns vorliegenden Informationen auf Eis liegt und vermutlich gar nicht erscheinen wird. Zudem leidet leider immer häufiger die Qualität der Geräte, wie unser jüngster Test des Elephone S7 zeigt. Der Hersteller lässt sich davon aber nicht verunsichern und macht munter weiter mit der Massenentwicklung. Aktuell ist man wohl unter anderem mit der Entwicklung eines Smartphones mit Helio P25 Chipsatz beschäftigt. Das Design des Smartphones ist zwar noch nicht bekannt, aber immerhin ein Bild der Hauptplatine hat Elephone bereits geteilt. Darauf ist zu erkennen, das das Gerät wohl sehr kompakt gebaut sein wird - oder einen großen Akku besitzt. Das Mainboard ist in jedem Fall kompakt. Dank der Unterstützung von Dual-Kameras durch den Helio P25 liegt es nahe, dass auch dieses Feature von Elephone implementiert wird. Wir sind gespannt, welchen Schritt Elephone als nächstes plant.

Quelle: ELEPHONE

0
 
Anzeige - Xiaomi Redmi 4A mit Band 20 (2+32GB) für 88,53€ (Code: G4A4G)  Zum Angebot
Toggle Bar