Nächstes Google Nexus eventuell von Huawei mit Kirin Chip

Nächstes Google Nexus eventuell von Huawei mit Kirin Chip

Das Nexus 6 wurde ja im vergangenen Herbst zusammen mit dem Nexus 9 präsentiert. Beides sind tolle Geräte, die topaktuelle Hardware mitbringen. Dennoch gibt es jetzt bereits erste Gerüchte um den Nachfolger des Nexus 6, der eventuell von Huawei kommt und wahrscheinlich mit einem Kirin-SoC von HiSilicon ausgestattet sein wird. 

Die bisherigen Hinweise darauf sind zwar sehr wage, aber dennoch ist es möglich, dass Google für das nächste Nexus-Smartphone auf Huawei als Hersteller setzt. Das chinesische Unternehmen ist momentan sehr erfolgreich und eindeutig auf Wachstumskurs. Somit könnte es tatsächlich sein, dass Google - jetzt wo Motorola endgültig zu Lenovo gehört - nochmals den Produzenten wechselt. Mit diesem Wechsel wäre dann auch ein neuer Zulieferer der SoCs verbunden, denn Huawei ist der Mutterkonzern von HiSilicon, dem Hersteller der Kirin Chips. Daher kommt auch der erste Hinweis zu diesem Thema. Zuerst hieß es, das neue Nexus würde auf den Kirin 930 setzen. Jetzt ist sogar die Rede davon, das Topmodell des neuen Lineups, den Kirin 950, einzusetzen. 

Alle neuen Kirin Chips setzen auf eine Octa Core CPU mit vier Cortex A53 und vier Cortex A57 Kernen. Der Unterschied liegt in der Taktfrequenz, der GPU und dem unterstützten Arbeitsspeicher. Außerdem kommt in den beiden Top-Modellen auch ein besseres LTE-Modem, andere Signal Prozessoren und USB 3-Unterstützung zum Einsatz. Der Kirin 950 setzt sogar auf eine Mail T880 GPU, die sicherlich nochmals eine bessere Performance bietet als die aktuellen Grafiklösungen in den 64 Bit SoCs von Mediatek. Der Takt liegt bei diesem Chip bei bis zu 2,4GHz und er unterstützt LPDDR4 RAM, der deutlich schneller als der Speicher der aktuellen dritten Generation ist. All diese Spezifikationen klingen durchaus so, also könnte das neue Referenz-Gerät von Google auf diesen Chip setzen. 4GB LPDDR4 RAM und eine Top-Performance ist das mindeste, was man einem solchen Gerät spendieren kann. 

kirin-lineup

Deshalb denke ich auch, dass der Kirin 930 eher nicht zum Einsatz kommen wird, denn DDR3 wird wohl hoffentlich nicht verbaut. Außerdem kommt der Kirin 930 schon im zweiten Quartal diesen Jahres auf den Markt und wenn das Gerät im Herbst vorgestellt wird, wäre der Chip dann schon alt. Der 950er hingegen kommt erst im viertel Quartal auf den Markt und das neue Nexus-Smartphone wäre ein gutes Präsentationsgerät für die Performance des SoCs. Dennoch ist das alles noch sehr wage und wirklich sicher ist noch nichts. Es bleibt spannend, was demnächst noch alles zu dem Gerät bekannt wird.

Quelle: GIZCHINA.COM


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 17. September 2019

Sicherheitscode (Captcha)