Anmelden

Xiaomi Redmi Note 5 Global Version Bildschirm schwarz

09 Okt 2018 10:27 #1 von Deniz02
Hallo erstmal an alle Chinahandy und Xiaomi Fans,

ich habe folgendes Problem mit meinem Redmi Note 5 (globale Version mit 4GB RAM und 64GB Speicher):

vor einer Woche bei circa 30% Akkuladung ist einfach so der Screen ausgegangen, bzw. als ich es aus der Hosentasche genommen habe, habe ich noch den Sperrbildschirm gesehen und als ich entsperren wollte, war die Anzeige weg. Ich habe auch gewartet bis der Akku leer war und diesen eine Nacht voll durchgeladen - vergeblich, es blinkt nur die Staus LED, mehr nicht. Auch wenn ich das Note am Laptop oder PC anschließe wird es nicht angezeigt, nur ein Ton erklingt. Ich würde das Gerät ja gerne bei Gearbest einschicken, aber ich habe es in der "Bucht" ersteigert und die Rechnung lautet auf den Vorbesitzer, deswegen werden die vielleicht eine Reparatur verweigern, wobei ich sogar bereit wäre dafür zu zahlen. Noch dazu habe ich Angst, dass meine ganzen Fotos und Nachrichten bei einer Reparatur flöten gehen.. Am wichtigsten ist mir bei der ganzen Sache, dass ich die Fotos meiner Kinder und Frau wiederbekomme. Ihr versteht sicherlich, dass das sehr wertvolle Erinnerungen sind :blush:
Kann mir hier jemand, oder sogar Meister Christoph ;) helfen? Vielen Dank im Voraus für eure Anregungen und Unterstützung.

Deniz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Okt 2018 10:32 #2 von Christopher
Blinkende LED bedeutet bei Xiaomi, dass der Akku tiefentladen ist oder nicht erkannt wurde. Wenn sich nach längerer Ladezeit nichts weiter tut und auch ein anderes Netzteil keine Abhilfe schafft, ist es entweder ein Defekt am Akku, am Mainboard oder am USB Anschluss, wobei ich letzteres für unwahrscheinlich halte, wenn die LED blinkt.

LG Christopher
Folgende Benutzer bedankten sich: Deniz02

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Okt 2018 10:43 #3 von Deniz02
Vielen Dank Christoph. Ich habe den USB Anschluss aber nie irgendwie malträtiert, bin bei solchen Dingen immer pingelig, alleine schon um Kratzer zu vermeiden...
Was hältst Du von einer Reparatur bei Gearbest, meinst Du es wäre einen Versuch wert, bzw. könnte das hinhauen oder werden die es verweigern?
Das Gerät ist gerade mal 4 Monate alt.

liebe Grüße,
Deniz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Okt 2018 11:39 #4 von Christopher
Die China Shops stellen sich bei Defekten schon beim ursprünglichen Käufer gerne quer. Da sehe ich deshalb in deinem Fall keine großen Erfolgschancen. Zumal sich das Einsenden nach China nicht lohnt. Dies müsste man per Gefahrgutversand machen.

LG Christopher
Folgende Benutzer bedankten sich: Deniz02

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Okt 2018 15:42 #5 von Deniz02
Nochmals Dank an Dich Christoph. Dann werde ich das Gerät wohl oder übel hier in Deutschland reparieren lassen müssen? Vielleicht hat ja jemand eine Idee dazu?
Ich habe aber inzwischen gelesen es soll wohl einen Reparaturdienst von Gearbest in Spanien geben, werde da mal nachhaken. Falls sich was positives ergibt, werde ich natürlich berichten. Dennoch bin ich über jede weitere Anregung/Hilfe eurerseits dankbar :)

Gruß an alle,
Deniz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Werbung

09 Okt 2018 16:06 #6 von Christopher
Ja versuche es mal über Gearbest aber mach dir keine zu großen Hoffnungen. Wenn du eine kostenpflichtige Reparatur in Anspruch nimmst, ist die Frage ob es sich lohnt. Das ist dann abhängig vom Defekt. USB Port oder defekter Akku sind kein Problem und könnte man auch selbst reparieren. Wenn der Schaden allerdings am Mainboard liegt, lohnt sich eine Reparatur nicht. Das wäre dann ein Totalschaden.

Hast du eigentlich mal die üblichen Tastenkombinationen für Fastboot und Recovery getestet wenn das Gerät am Strom hängt?

LG Christopher

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Okt 2018 08:28 #7 von Deniz02
Danke für Deine schnelle Rückmeldung. Ehrlich gesagt könnte ich es versuchen, wenn ich gaaaaaanz laaaaaaaaagsam :silly: :lol: arbeite, bin ich nicht mal so ungeschickt. Am Kabel hängend habe ich die Methoden nicht versucht, nur nachdem ich es den ganzen Tag dran hatte und von Netzstecker gezogen habe. Beide Tasenkombis probiert und es hat sich nichts getan, bis auf die blinkende LED...Ich denke ich versuche es nochmal, warte die Antwort von Gearbest ab und entscheide über eine eventuelle Selbstreparatur.

LG
Deniz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Okt 2018 12:34 #8 von Christopher
Versuche testhalber auch noch das Smartphone für ein paar Tage an einem normalen (kein Quick Charge!) Netzteil zu laden. Vielleicht tut sich ja dann doch noch was.

LG Christopher

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Werbung